Monthly Archives: Juni 2015

SVS braucht Hilfe

Spendenaufruf!!!

Der SV Spielberg braucht Ihre Unterstützung und beschreitet deshalb diesen außergewöhnlichen Weg:
Wie Sie sicherlich alle wissen, hat die Amateurtruppe des Sportvereins nach einer grandiosen Saison kürzlich die Meisterschaft in der Oberliga Baden-Württemberg geschafft und ist damit Aufsteiger in die Regionalliga Südwest. Ohne Zweifel ein Fußballwunder!

Die Mannschaft des Dorfclubs wird sich künftig mit Halbprofis und Profis messen und gegen klangvolle Namen antreten wie Kickers Offenbach, Hessen Kassel, Eintracht Trier, 1. FC Saarbrücken, FC Homburg, Waldhof Mannheim, u. a.
Aber die Richtlinien des Deutschen Fußballbundes (DFB) und der Regionalliga Südwest sind eine riesige organisatorische und finanzielle Herausforderung für unseren kleinen Verein. Insbesondere werden aus Sicherheitsgründen erhebliche bauliche Maßnahmen am Sportgelände  gefordert. Diese Investitionen belaufen sich auf mindestens 70.000 EURO.
Verständlicherweise fehlt es dem kleinen Verein an Finanzmitteln. Trotz enormer Eigenarbeit ist die große Deckungslücke nicht auszugleichen.
Der Verein ist daher auf Ihre Unterstützung angewiesen. Jeder EURO zählt!
Es wäre schön, wenn viele Menschen sich solidarisch erklären, und dem SV Spielberg damit die Erfüllung der Auflagen der Regionalliga ermöglichen.

Bitte helfen Sie uns mit einer Geldspende auf die folgenden beiden Konten:

Volksbank Ettlingen, IBAN: DE26 6609 1200 0024 2032 04, BIC: GENODE61ETT
Sparkasse Karlsruhe, IBAN: DE59 6605 0101 0001 0631 97; BIC: KARSDE66XXX
Empfänger: SV Spielberg 1920 e. V.
Verwendungszweck: Hilfe SV Spielberg

Selbstverständlich erhalten Sie für jede Spende automatisch eine Spendenbescheinigung (bitte geben Sie hierzu Ihre vollständige Anschrift an).

Vorbereitungen für Regionalliga Südwest laufen auf Hochtouren

Liebe Fußballfreunde, Mitglieder, Gönner, Sponsoren!
Sie haben sicherlich schon einiges gehört von den gewaltigen Aufgaben und Herausforderungen, denen der Verein aktuell gegenübersteht.
Sie können sicher sein, dass der SVS, insbesondere Vorstandschaft und Verwaltung, derzeit alles tun, um die Spielfähigkeit des SVS in der Regionalliga zu ermöglichen.
Jeden Tag finden Planungen, Besprechungen, Absprachen und dergleichen statt. Beteiligt sind der Süddeutsche Fußballverband bzw. die Regionalliga Südwest, die Polizei, die Gemeinde Karlsbad (Ordnungsamt, Feuerwehr, Hauptamt, Technischer Dienst), das DRK, Fachfirmen u. a. Hinzu kommt insbesondere, dass unser Verein aufgrund seiner bescheidenen Finanzkraft völlig andere Voraussetzungen hat als die etablierten Klubs, die im Vergleich zum Dorfklub „SVS“ wie Riesen wirken.

Hier eine grobe Übersicht der wichtigsten Aufgaben:
– Bau einer Sicherheitszone (Gästefan-Block) mit Einbindung von Bewirtungsmöglichkeit und Toilettennutzung für
– Bau einer Tribüne
– Aufrüstung für Kommunikation
– Erstellung eines umfassenden, fundierten Sicherheitskonzepts, welches von der Polizei, dem Fußballverband, den Rettungsorganisationen und dem Ordnungsamt abschließend geprüft wird.

Es wird noch mindestens Ende Juni/Anfang Juli dauern, bis endgültige Entscheidungen fallen. Wir sind jedoch auf einem guten Weg und wollen die hohen Anforderungen zum Thema Sicherheit vollständig erfüllen. Das letzte Wort hat hier die Polizei. Sie entscheidet, ob in Spielberg gespielt werden darf oder ob Spiele an einem anderen Austragungsort stattfinden müssen.