Monthly Archives: September 2016

SVS – FV Ravensburg am Sa, 01.10., 15:30 h

p1120710-large

(Szene aus dem Heimspiel gg. Ravensburg am 1.11.14: Da sah es noch gut aus für den SVS!)

Der Tabellenvierte und heiße Mitanwärter auf einen Aufstiegsplatz gastiert in Spielberg. Die enorm starken Oberschwaben rangieren aktuell auf Platz 4, haben allerdings ein Spiel weniger als die Konkurrenz und könnten bei einem Sieg in Spielberg sogar Tabellenführer werden. Damit ist über die Voraussetzungen zu diesem spannenden Treffen schon vieles gesagt.
Die Papierform läßt wenig Schlüsse zu, denn der SVS ist Tabellenvorletzter! So betrachtet scheinen die Chancen relativ gering, den hoch favorisierten Gästen ein Bein zu stellen. Aber die Spiele werden eben nur auf dem Rasen entschieden! Oder auch in den Köpfen? Letzteres beschäftigt nicht nur unsere Mannschaft, sondern auch viele Fans, die sich immer mehr Gedanken machen. Was ist los, Jungs? Das Fußballspielen kann man doch nicht einfach innerhalb ein paar Monaten verlernen oder gar vergessen! Also, auf geht’s am Samstag zu einem neuen Anlauf, die tiefe Misere zu beheben!

Wir begrüßen die Gäste, deren Verantwortliche, die Mannschaft und die Fans ebenso wie das Schiri-Trio herzlich in Spielberg. Ebenso willkommen heißen wir alle Fußballfreunde zum elften Spieltag in der Oberliga BW!

Katharina Steigerwald im Kreis der 70er!

p1200913-kopie

Jetzt war es soweit. „Kathy“ feierte den 70sten. Die Ehefrau unseres Vorstandsmitglieds Klaus Steigerwald kann auf eine lange Aktivzeit im Sportverein zurückblicken. Rund 25 Jahre lang wirkte sie verantwortlich bei den Sportfesten in der Küche mit. Vorher hatten sie und Klaus jahrelang das Clubhaus bewirtschaftet. Die Kücheneinsätze beim Sportfest erforderten totalen Einsatz, denn stets war sie volle vier Tage dabei. Eine tolle Leistung!
Jetzt läßt sie es ruhiger angehen, ist jedoch zu Hause weiterhin in der Großfamilie gut ausgelastet.

Die Vorstandschaft besuchte sie und gratulierte herzlich zum Ehrentag. Tausend Dank, Kathy, für Deine Leistungen zum Wohl des SVS! Wir wünschen Gesundheit und Zufriedenheit für Dich und Deine Familie.

Simone Steiner feierte runden Geburtstag

Rund 30 Jahre lang ist sie schon aktiv – schwerpunktmäßig in der Küche des SVS bei Festveranstaltungen. Simone Steiner stieg relativ früh in die Helfertruppe ein und blieb bis heute treu. Kein Sportfest, kein Jugendturnier gab es ohne ihre tatkräftige Mithilfe. Als Ehefrau unseres langjährigen Jugendleiters Markus Steiner und zweier fußballspielender Söhne hat sie auch sonst genug zu tun.
Kürzlich beging sie nun ihren 50sten Geburtstag und bei dieser Gelegenheit bedankte sich die Vorstandschaft herzlich für ihre Leistungen. Wir gratulieren zum Ehrentag, freuen uns mit ihr und wünschen das Beste für Simone und ihre Familie! Wir hoffen darüberhinaus, dass sie dem Verein mit ihrer freundlichen Wesensart und ihrer Tatkraft noch lange erhalten bleibt!

TSV Auerbach 2 – SVS 2 (3:1) 3:2

Katastrophale 1. Halbzeit // Spielbestimmenden 2. Spielhälfte

Die Zweite des SVS erwischte an diesem Sonntag einen katastrophalen Start ins Spiel und konnten zu keiner Zeit in der ersten Hälfte Zugriff auf den Gegner und das Spiel gewinnen. Bereits nach 7 Minuten konnten die Auerbacher nach einem langen Ball über die Spielberger Abwehrkette in Führung gehen. Bereits 3 Minuten später erhöhte der TSV nach Unstimmigkeiten in der Spielberger Abwehr auf 0:2 (10.). Auch in der Folgezeit konnte man nur vereinzelt Aktionen in der Offensive verzeichnen. In der 40. Minute fiel nach einem Eckball und einer Volleyabnahem des Auerbacher Angreifers das 0:3. Jedoch konnte Foday Touray mit dem ersten Lichtblick an diesem Sonntag in der 43. Minute auf 3:1 verkürzen.
Nach deutlichen Worten und mit klaren Anweisungen für die 2. Hälfte schickte Trainer Jäck seine Mannschaft zurück aufs Feld. Und die Worte zeigten Wirkung, die Spieler zeigten dass Sie das Spiel noch nicht aufgegeben hatten und verlagerten Große Spielanteile in die Auerbacher Hälfte. Dadurch kam man endlich auch zu gefährlichen Abschlüssen in 16er Nähe. Den besten Versuch feuerte Marco Merkle ab, jedoch prallte der Ball vom Pfosten zurück ins Spielfeld. Unglücklicherweise wurden dem SVS zudem 2 erzielte Tore abgepfiffen. Nach einem Eckball köpfte Swen Subotic den Ball ins Tor, jedoch pfiff der Schiedsrichter Foulspiel am zu spät kommenden Torhüter ab. Zudem erzielte Foday Touray noch ein Tor aus vermeintlich Abseitsstellung. Letzendlich konnte man durch einen Treffer von Daniel Welte in der 90. Minute, nur noch auf 3:2 verkürzen.

Es spielten: Alexander Kreis, Henrik Hartmann (40. Marco Schäfer), Heiko Posselt, Jannick Ungerer, Hannes Schwelm, Swen Subotic (76. Daniel Welte), Raphael Laier (55. Stephan Magler), Jens Krämer, Lance Jäck, Manuel Schreiber, Foday Touray

Vorschau: 7. Spieltag SVS 2 – FC Vikt. Berghausen (02.10.2016 ; 13:00 Uhr)