Monthly Archives: Januar 2017

Die SVS Jugend informiert

Die SVS Jugend informiert:

2.Platz beim Hallenturnier der E1-Jugend in Langensteinbach


Am 22.01.2017 nahm unsere E1 am Hallenturnier des SV Langensteinbach teil. Insgesamt traten dort 12 Teams in 3 Gruppen gegeneinander an.
In der großen Halle mit einer Rundumbande konnten die Kinder ihr spielerisches und technisches Können zeigen.
Unsere Jungs und unser Mädchen Nicola gewannen 2 Vorrundenspiele und holten ein Unentschieden gegen den SV Kickers Pforzheim, so dass es zum Gruppensieg kam.
Im Halbfinale gewann dann unser Team gegen den 1. FC Nöttingen.
Danach kam das Karlsbad-Derby SVL gegen den SVS.
In einem hart umkämpften Spiel, mit leichten Vorteilen für den SVS, bei dem es schon nach Verlängerung aussah, kam es zu einer unglücklichen Entscheidung des Schiedsrichters, bei der das 1:0 für den SVL fiel.
Dadurch holte sich der SVL den Titel und unser Team ging mit einem tollen 2. Platz nach Hause.
Jungs und Mädels macht weiter so………

Die Jugendverwaltung des SVS

Beyond Sports wird offizieller Vermarktungspartner des SV Spielberg

„Beyond Sports“ und Fußball-Oberligist SV Spielberg gehen in den kommenden Jahren einen gemeinsamen Vermarktungsweg. Beyond Sports vermarktet in enger Abstimmung mit dem SV Spielberg, neben den klassischen Werbeformen des Vereins, auch die Vereinswebseite des SVS.
„Der SV Spielberg ist sportlich wie wirtschaftlich ein Vorzeigeverein der Region. Wir freuen uns sehr über den Beginn der Kooperation, denn wir glauben, dass wir aufgrund der Wirtschaftskraft der Region gemeinsam mit dem Verein weitere neue Sponsoren für den SV Spielberg gewinnen werden“, unterstreicht Marcel Kamm, Geschäftsführer von Beyond Sports Marketing

Auch beim Karlsbader Oberligisten blickt man der neuen Partnerschaft gespannt entgegen: „Das Vermarktungskonzept von Beyond Sports, das speziell für den Amateurfußball entwickelt wurde, hat uns überzeugt. Die Identifikation mit der Basis war bei Marcel Kamm und seinem Team nicht zuletzt durch FuPa Mittelbaden schon immer sehr groß. Wir sehen der Zusammenarbeit sehr positiv entgegen“, so Roland Karcher, Vorstand Marketing beim SV Spielberg.

Über Beyond Sports:
Beyond Sports ist der führende Vermarkter im Amateurfußball in Mittelbaden und öffnet Unternehmen durch die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Fußballvereinen der Region die Tore zu einer interessanten und bisher unerreichten Zielgruppe in einem hochemotionalen Umfeld.
 Marcel Kamm
Geschäftsführer

SVS gewinnt eigenes Hallenturnier!

„Szene aus dem Endspiel“

Spielberg siegte erst nach hartem Kampf gg. eine starke Mutschelbacher Mannschaft. Spannende, packende Finalspiele sorgten für Hochstimmung in der Jahnhalle.

Bei gutem Besuch und angenehmer Atmosphäre sowohl in der Sporthalle als auch in der Schelmenbusch-Halle gaben sich insgesamt 29 Mannschaften, deren Anhang und viele Fußballfreunde ein interessantes Stelldichein. Beim Qualifikationsturnier am Samstag setzten sich von den 22 Teilnehmern letztlich die 9 besten durch. Besonders der FV Malsch überzeugte dann auch am Sonntag beim Finalturnier und wurde Vierter des Gesamtturniers. Den dritten Rang schafften die Verbandsligisten aus Kuppenheim. Im Endspiel standen sich zwei Karlsbader Teams gegenüber. 2:2 stand es nach regulärer Spielzeit und erst nach drei Minuten Verlängerung konnte der SVS schließlich den Pokal samt Geldprämie in Empfang nehmen. Mutschelbach kassierte ebenfalls wie der Dritte und Vierte ansehnliche Preise. Die Preise verliehen Bürgermeister Jens Timm und Fußball-Vorstand Bernd Stadler.

Spiel um Platz 3: SV Kuppenheim – FV Malsch 4:3 nach Neunmeterschießen
Endspiel: SVS – ATSV Mutschelbach 5:2 nach Verlängerung

Zum besten Torhüter kürte die Turnierleitung Manuel Balzer vom ATSV Mutschelbach, beste Torjäger waren Tino Hodziz vom FV Malsch am Samstag mit 13 Treffern, am Finalturnier Jonas Daum vom SVS mit 8 Toren. Das qualitativ sehr gut besetzte Turnier überzeugte dann auch die Ansprüche der vielen Fans.

Der SVS bedankt sich abermals bei allen Vereinen für die Teilnahme, bei vielen Gästen für das Erscheinen, bei den Schiedsrichtern, beim DRK Etzenrot (das kurzfristig einsprang), bei der Turnierleitung (mit Günter Kistner, Uwe und Bernd Stadler), bei allen Helferinnen und Helfern für die gute Organisation und Bewirtung.
Im „ersten Turnier nach Berti“, der entscheidenden Anteil an der Gründung des Spielberger Hallenturniers im Januar 2004 hatte, konnte der Sportverein erneut ein positives Fazit ziehen.