Monthly Archives: Februar 2017

60. Geburtstag Roland Karcher

Heute durfte unser Marketing-Vorstand im Kreis seiner Familie den 60sten feiern.


Roland ist seit rd 17 Jahren für den SVS in diesem Bereich aktiv und rd. 15 Jahre Verwaltungsmitglied. Seit zwei Jahren fungiert er als Vorstand für den Marketing-Bereich und füllt eine wichtige Rolle aus. Aus kleinen Anfängen ab dem Jahr 2000 wuchs dieser Sektor beständig und ist heute nicht mehr wegzudenken. In gleichem Maße hat sich seither auch der Aufgabenumfang erweitert und fordert vieles. So ist z. B. unsere sehens- und lesenswerte Stadionzeitung in weiten Teilen ihm zu verdanken.
Selbstverständlich engagiert er sich nicht nur speziell in seinem Bereich, sondern unterstützt den Klub bei allen Arbeitseinsätzen und vielen anderen besonderen Anlässen. Dankeschön, Roland!

Vorstandsmitglied Reinhard Haas besuchte den Vorstandskollegen, überbrachte persönliche Glückwünsche und die des Vereins sowie ein Präsent. Wir hoffen sehr, dass Roland seine Aufgabe noch viele Jahre wahrnehmen wird und wünschen persönlich das Beste für ihn und seine Familie!

KSC Profi-Elf – 1. CFR Pforzheim am Mittwochabend, 18:00 Uhr, in Spielberg!

Einen Leckerbissen für alle Fußballfreunde gibt es am Mittwochabend um 18:00 h auf dem Sportgelände in Spielberg. Die KSC-Profis machen ein Testspiel gg. den starken Oberligisten 1. CFR Pforzheim (die hatten ja am letzten Samstag den SVS mit 3:0 nach Hause geschickt).

Also, Mittwochabend in Spielberg! 18:00 h!

SVS muss in Pforzheim die Segel streichen

1. CFR Pforzheim – SVS 3:0(0:0)
Es gab nichts zu erben beim starken Gastgeber. Bis zur Pause spielte der SVS absolut gleichwertig auf. Doch bald nach dem Wechsel unterlief der Spielberger Abwehr ein leichter Fehler, den die Platzherren zum 1:0 nutzten. Eine Viertelstunde vor Schluss dann das 2:0  und in der 90. Minute sogar das 3:0. Insgesamt ein verdienter Sieg der Pforzheimer, der allerdings etwas zu hoch ausfiel.

Mit ursprünglich berechtigten Hoffnungen auf ein Pünktchen wollten Spielbergs Mannen zum Favoriten fahren. Diese Wünsche konnten aufgrund Krankheit- und Verletzungspech und auch wegen einiger individueller Schwächen leider nicht erfüllt werden. Vor dem Spiel gab es echte Hiobsbotschaften für den SVS und so musste die Mannschaft die Ausfälle von Jonas Daum (vermtl. Bandscheibenvorfall!), Jan Malsam und Robin Müller verkraften. Selbst der stark grippeerkrankte Fabian Jäckh musste auf die Auswechselbank, um die Elf zu unterstützen. Keine guten Voraussetzungen!

Trotzdem spielte die Hogen-Truppe lange Zeit sehr gut mit und enttäuschte insgesamt eigentlich nicht. 10 Minuten vor der Pause hatte Max Knorn sogar den Führungstreffer für die Schwarz-Roten auf dem Fuß, doch der Schlussmann der Goldstädter und ein Abwehrspieler klärten gemeinsam. Aber nach dem Wechsel schuf sich der SVS kaum noch klare Möglichkeiten, während die Platzherren noch einen Zahn zulegen konnten und mehrfach gefährlich vor dem SVS-Kasten auftauchten. Nach dem Führungstreffer steigerten sich die Pforzheimer, während die Spielberger Einwechslungen keinen Druck mehr aufbauen konnten.
Die Pforzheimer zeigten in jedem Mannschaftsteil ihre Stärken und sind in dieser Verfassung eine echte Spitzenelf der Liga. Für den SVS wird es weiterhin eine schwierige Saison bleiben und um den Klassenerhalt muss angesichts des dünnen Kaders nun weiter hart gekämpft werden.

Tore: 1:0 de Santis (54.), 2:0 Mägerle (76.), 3:0 Tommasi (90. +2)

Am kommenden Samstag gastiert bereits die TSG Balingen im Bechtle-Stadion. Unsere Elf steht erneut vor einen riesigen Aufgabe!