Monthly Archives: März 2018

FSV Bissingen – SVS am Do, 29.03., 19:00 h

Wir reisen am Gründonnerstagabend zum Tabellendritten, der seine Aufstiegsambitionen am letzten Samstag mit einem tollen 6:3 Erfolg über Walldorf II unterstrich. Keine Frage – wir sind dort Außenseiter. Aber wir wollen alles geben, um vielleicht einen Punkt zu entführen.

Hammerharte Wochen liegen vor dem SVS

Nach mehreren Spielausfällen kommen viele „Englische Wochen“ auf unsere Oberligamannschaft zu. Aber auch ohne diese zeitliche Belastung sind die Aufgaben äußerst schwierig. Der SVS hat die schwersten Brocken vor sich und so gut wie keine Verschnaufpausen.
Gründonnerstagabend in Bissingen: 19:00 Uhr
Ostermontag zu Hause gg. TSG Balingen: 15:00 Uhr

Generalversammlung zeigte positive Grundstimmung im SVS

Die sehr gut besuchte Versammlung verlief harmonisch und nach genau 2 h 30 min erklang das Vereinslied „Schwarz und Rot“, womit die intensive sowie sehr interessante Jahreszusammenkunft erfolgreich abgeschlossen werden konnte.
Nach der Begrüßung und dem Totengedenken folgten die Berichte der Vorstände, des Jugendleiters und der Kassenprüfer. Vor dem Verein liegen Rasenspielfeldsanierungen und die Flutlichterneuerung. Im Fußball sieht es für die Zweite Mannschaft sehr gut aus; die 1. Mannschaft kämpft um den Klassenerhalt in der höchst schwierigen Oberliga BW. Großes Interesse und Nachfragen löste die anstehende Fußballkooperation des KSC mit dem SV Spielberg aus. Die Finanzen boten ein erfreuliches Abbild des soliden Wirtschaftens. Im Jugendbereich tut sich recht viel Positives und zahlreiche ehrenamtliche Trainer und Betreuer sorgen für 92 eigene Jugendspieler plus vielen Gastspielern.
Eine formelle Forderung des Amtsgerichts führte zu einer kleinen Satzungsänderung, indem den fünf Vorständen erweiterte Befugnisse zustehen.
Bei den Neuwahlen wurden alle 5 Vorstände und die drei Aufsichtsräte einstimmig wiedergewählt. Gleiches gilt für die Beisitzer, bei denen zwei ausschieden und dafür jedoch zwei neue zur Verfügung standen. Ebenso wählte die Versammlug die bisherigen Kassenprüfer, die Platzkassiere und Platzaufsicht wieder.

Starker SVS holt Remis gg. Favorit Ravensburg

Ein paar Szenen aus der heiß umkämpften Partie:

2:2 (1:1) hieß es am Ende in einem Klassespiel. Es war war sogar mehr drin für die Elf von Tobias Winter!

Die Oberschwaben drehten zu Beginn mächtig auf und beeindruckten durch Schnelligkeit, Spielstärke und Torgefährlichkeit. Die Heimelf sah sich häufig vor Probleme gestellt. Verdientermaßen traf Rahman Soyudogru nach 12 Minuten zur Gästeführung und die Platzherren hatten Mühe, einen weiteren Treffer zu vermeiden. Doch etwa Mitte der ersten Hälfte fing sich der SVS zunehmend und startete gefährliche Gegenangriffe. Die Qualität der Begegnung steigerte sich stets. Zu Recht fiel der Ausgleich einige Minuten vor dem Seitenwechsel. Max Knorn zeigte einen fulminanten Solo, passte nach innen und Alexander Zimmermann verwandelte sicher.
Nach der Pause entwickelte sich weiterhin ein intensiver Schlagabtausch. Spielbergs Elf legte auch spielerisch erheblich zu und dies führte nun zu etlichen Chancen. Alexander Zimmermann bediente nach einer knappen Stunde Riccardo Di Piazza, dem mit präzisem Schuss ins lange Eck die umjubelte Führung für den SVS gelang. Die Freude währte nicht lange, denn nach einer mißglückten Abwehr des SVS traf Moritz Jeggle per Flachschuss aus gut 20 Metern zum 2:2 Ausgleich. Nach einer starken Stunde Spielzeit hatte Philipp Leimenstoll dann das 3:2 auf dem Fuß, doch ein Gästespieler konnte diese absolute Spielberger Großchance abwehren. Auch Jimmy Marton und Riccardo Di Piazza verpassten noch zwei schöne Möglichkeiten, so dass es bei der Punkteteilung blieb.
Aufgrund der bärenstarken zweiten Hälfte war der SVS dem Sieg näher als die Gäste. Doch diese Leistung macht Mut im Abstiegskampf, der diese Saison extrem spannend und herausfordernd ist. Am Gründonnerstag muss der SVS in Bissingen antreten (19:00 h) und am Ostermontag gastiert der Spitzenreiter TSG Balingen auf dem Talberg (16:00 h).

SVS: Moritz, Müller R., Müller S. Zimmermann (86. Daum), Knorn, Benz, Charrier (46. Marton), Kappler, Di Piazza (90. Schoch), Weimer, Leimenstoll (89. Feger).
Tore: 0:1 R. Soyudogru (12.), 1:1 Zimmermann (40.), 2:1 Di Piazza (58.), 2:2 Jeggle (61.)
Schiri: Sonja Kuttelwascher (Mannheim)
Zuschauer: 250

FC Südstern – SG Karlsbad  0:3 (0:0)

Mit Auftaktsieg in die Rückrunde

Am vergangenen Wochenende konnten auch die A-Junioren ihr erstes Rückrundenspiel, dem Wettergott sei Dank, bestreiten. Von Beginn an entwickelte sich, auf schwierigen Platzverhältnissen, ein einseitiges Spiel, dennoch merkte man den Jungs die lange Winterpause an. Mit einem 0:0 Unentschieden wurden dann die Seiten gewechselt. Die SG Jungs legten in den zweiten 45 Minuten nochmals eine Schippe drauf und wurden durch einen Doppelpack binnen 5 Minuten durch Lorik Avdyli für ihren Siegeswillen belohnt. Gut 20 Minuten vor Spielende konnte dann Kaan Kul einen lupenreinen Konter, nach Eckball der Südsterner, zum 3:0 Endstand abschließen.  Mit viel Sand im Getriebe wurden dennoch die 3 Punkte eingefahren, aber am kommenden Samstag benötigt es eine deutliche Leistungssteigerung, wenn man zum Derby und Spitzenspiel bei der  SG Busenbach/Langensteinbach gastiert, Spielbeginn 13.00 Uhr.