Monthly Archives: Juni 2018

Jugendnews der Woche

Dieses Wochenende heißt es wieder Jugendfußball pur am Talberg!
Vom 29. Juni – 01. Juli 2018 werden über 70 Mannschaften zu Gast sein und sich von Bambini bis F-Junioren in Spielen und bei den E- bis zu den C-Junioren in Turnieren messen. Am Samstagabend steigt das traditionelle Elfmeterschießen der örtlichen Vereine/Gruppen.

Aufgrund der Sanierungsmaßnahmen am Hauptfeld, werden die Turniere dieses Jahr auf dem unteren Platz ausgetragen.

SV Spielberg verpflichtet Edmond Kapllani

Dem Karlsbader Oberligist ist ein echter Transfercoup gelungen. Der ehemalige Erstligaprofi Edmond Kapllani wechselt vom SV Elversberg nach Spielberg!

In seiner Zeit beim Karlsruher SC hatte der 35-jährige Torjäger maßgeblichen Anteil am damaligen Aufstieg in die erste Bundesliga. Kapllani bringt die Erfahrung von 54 Erst-, sowie 214 Zweitligaspielen mit an den Talberg. Des Weiteren absolvierte der 1,86m große Angreifer 45 Länderspiele für Albanien. Für seinen letzten Verein SV Elversberg erzielte Kapllani 15 Treffer in 34 Einsätzen.

“Wir sind sehr glücklich darüber, dass es uns gelungen ist, einen Torjäger mit einer solchen Erfahrung vom SV Spielberg überzeugen zu können. Edmond ist ein super Typ, top fit und wird durch seine sympathische Art, gepaart mit seiner sportlich unumstrittenen Qualität eine riesige Bereicherung für unsere verjüngte Truppe sein. Darüber hinaus wird er Teil des Trainerteams von Cheftrainer Tobias Winter und sozusagen als verlängerter Arm auf dem Platz fungieren“, so Sportvorstand Bernd Stadler.

„Es ist natürlich wahnsinnig toll, dass sich Edmond für den SV Spielberg entschieden hat.
Aus sehr guten Gesprächen entwickelte sich diese Lösung, aus der alle Beteiligten profitieren“, sagt Cheftrainer Tobias Winter.

Kapllani wird nicht nur als Spieler zum SVS kommen, sondern auch als Teil des Trainerteams die andere Perspektive kennenlernen und in alle Abläufe und Entscheidungen fest eingebunden sein.

„Edmond hat bei all seinen Stationen seine enormen Torjägerqualitäten unter Beweis gestellt – ich bin fest davon überzeugt, dass ihm das auch bei unserem SV Spielberg gelingen wird und freue mich wahnsinnig auf die Zusammenarbeit in den täglichen Abläufen“, so Winter weiter.

„Ich freue mich riesig auf meine neue Aufgabe beim SV Spielberg und die sportliche Rückkehr in die Region, wo für mich persönlich in Deutschland alles begonnen hat.
Zu Sportvorstand Bernd Stadler und Trainer Tobias Winter gab es stets Kontakt, welcher sich in den letzten Wochen intensiviert hat.
Da mich die Perspektive des Trainerdaseins im Hinblick auf meine Zukunft sehr interessiert, ist es ein guter Einstieg für mich – andererseits wird es natürlich auch zahlreiche Situationen geben, in denen ich meine großen Erfahrungswerte einbringen kann – es wird eine sehr harmonische Zusammenarbeit“, so der ehrgeizige und sympathische Neuzugang.

Klaus Steigerwald feierte seinen 75sten!

Am 21.06.2018 war es soweit. Klaus beging seinen 75. Jahrestag und dies in guter Verfassung. Zahlreiche Gratulanten erschienen und wünschten alles Gute.
So auch der SV Spielberg. Finanzvorstand Reiner Becker und Aufsichtsrat Reinhard Haas besuchten den Jubilar, überbrachten die Glückwünsche aus persönlicher Sicht und vom Sportverein Spielberg. Gleichzeitig sprachen sie Dank aus für die jahrzehntelangen Leistungen und den großen Einsatz.

Klaus begann wie viele unserer Mitglieder mit dem Fußballspiel als Junge, durchlief die Jugendmannschaften und zeigte sein Können später in der damaligen „Jungliga“. 1967 übernahm er für zwei Jahre mit seiner Ehefrau Katharina den Posten des Clubhauswirts. 1970 stieg er ganz oben ein und wurde zum 1. Vorsitzenden des Fußballclubs gewählt. Dieses Amt hatte er über 10 Jahre lang inne. Auch dann verblieb mit wechselnden Rollen bis zum heutigen Tage in der Vorstandschaft bzw. Verwaltung des Vereins. In diese Zeit fielen mehrere Großereignisse hinsichtlich unseres Clubhauses, der Sportanlagen und selbstverständlich unzählige Veranstaltungen, die zu bewältigen waren. Ganz besonders bewußt sind seine Arbeit und Organisation bei Sportfesten und  Hallenturnieren. Über sehr viele Jahre hinweg war er aus der Küche nicht wegzudenken und das Gleiche betrifft den Einkauf bei allen Festen des SVS. Aktuell ist Klaus einer der drei Aufsichtsräte im Verein.
Das sind insgesamt weit über 40 Jahre in einer verantwortlichen Rolle und jeder weiß, was dies an Arbeit, Zeit und Einsatz bedeutet!

Nochmals herzliches Dankeschön an Dich, Klaus! Wir wünschen dir und deiner Familie alles Gute und hoffen, dass du uns noch lange unterstützen kannst!