Monthly Archives: August 2018

SVS – FV Ravensburg am Sa, 1.9., 15:30 h

„Heiße Szene aus dem letzten Heimspiel des SVS gg. Ravensburg“ (24.03.18)

Zum zweiten Heimspiel der neuen Saison empfängt der SVS einen weiteren Titelkandidaten. Die Gäste werden zu Recht ziemlich weit oben eingeschätzt. Die Oberschwaben sind in allen Mannschaftsteilen stark besetzt und wollen es erneut wissen.
Überraschend verloren die Ravensburger jedoch ihr letztes Heimspiel gg. den FC Villingen mit 1:2, nachdem man bis zur Pause geführt hatte. Grund genug für Ravensburg, sich in Spielberg wieder von der besten Seite zu zeigen und sich zu rehabilitieren.
Spielbergs Mannschaft muss alles bringen, um gegen solch starke Gegner eine Chance zu haben. Vielleicht schaffen wir es mit Gemeinschaftsgeist und großer Willenskraft!
Wir begrüßen alle Fußballfreunde zu einem tollen Oberligaspiel!
Anpfiff ist um 15:30 Uhr!

Die nächsten Oberliga-Spiele

„Englische Woche“ steht an! Vor höchst anspruchsvollen Begegnungen steht der SVS. Am kommenden Samstag, 1.9., gastiert der hoch eingeschätzte FV Ravensburg in Spielberg. Danach geht es schon mittwochs nach Villingen und schließlich folgt 5 Tage später der Heimauftritt gg. Friedrichstal. Ein echtes Hammerprogramm!

Sa, 01.9., 15:30 h SVS – FV Ravensburg
Mi, 05.9., 18:00 h FC Villingen – SVS
Mo, 10.09., 18:00 h SVS – FC Friedrichstal

SVS holt Punkt in Freiberg!

1:1 hieß es am Ende! Die Elf von Tobias Winter schaffte eine echte Überraschung. Nach dem Halbzeitrückstand traf Manuel Hasel zwei Minuten vor dem Ende zum umjubelten Ausgleich für die Gäste.
Vor der Partie spürte man zwar verhaltenen Optimismus im Spielberger Lager, doch ernsthaft hatte kaum jemand mit dem Remis gerechnet. Zu stark erschienen die Gastgeber vom Papier her. Aber Spielbergs Elf wuchtete sich förmlich ins Spiel hinein und erkämpfte so den ersten Punktgewinn der neuen Saison. Balsam für die gebeutelte Spielberger Seele!

In Hälfte eins Pause hatte die Platzherren erwartungsgemäß mehr von der Partie. Allerdings gab es beiderseits wenig Höhepunkte. Die Freiberger mit ihrem starken Mittelfeld verzeichneten deutlich mehr Ballbesitz. Dennoch ließ der SVS vor dem eigenen Tor auch wenig zu. Nach gut 20 Minuten trafen die Gastgeber zum 1:0, als eine Hereingabe von Gentner von der Torauslinie von Müller verwertet wurde. Alles in allem ein gerechter Halbzeitstand.
Nach dem Seitenwechsel machte der Favorit mehr Druck und suchte die Entscheidung. Torjäger Sökler fand zweimal seinen Meister in Spielbergs Torwart Dressler, der seine Elf mit diesen Paraden im Spiel hielt. Die einzige Spielberger Chance gab’s nach einer Stunde Spielzeit, aber Kapllanis Schuss strich über die gegnerische Latte. Der läuferisch tolle Einsatz der Schwarz-Roten fand schließlich seine Belohnung zwei Minuten vor Ende. Manuel Hasel konnte seine Einzelaktion überraschenderweise mit dem Ausgleichstreffer krönen und löste damit großen Jubel und ordentliche Erleichterung aus.

SVS: Dressler, Müller R. (78. Horn), Hasel, Müller S., Bauer, Schoch, Huller (87. Brunner), Stosik, Roumeliotis, Leimenstoll, Kapllani.
Tore: 1:0 Müller (21.), 1:1 Hasel (88.)
Schiri: Göring (Brigachtal)
Zuschauer: 250