Monthly Archives: Juli 2019

SVS besiegt FC Astoria Walldorf mit 3:2 (1:1)!

Faustdicke Pokal-Überraschung im Bechtle-Stadion. Spielbergs Elf zeigt tolle Moral und wendet das Blatt in der Schlussphase. Ein Fußball-Abend, der nicht so schnell vergessen wird.

„Grenzenloser Jubel beim 3:2 Siegtreffer in der Schlussminute!“

Der Favorit aus der Regionalliga Südwest wunderte sich in Hälfte eins über eine mindestens gleichwertige Heimmannschaft, die sogar die besseren Chancen hatte. Die Truppe von Sebastian Weber zeigte Mut und spielte erstaunlich selbstsicher auf. Philipp Leimenstoll traf nach 12 Minuten nur die Latte des Gästetores und setzte so ein Ausrufezeichen. Bald danach glückte Guiliano Krahl der Führungstreffer, als er sich im Eins zu Eins-Duell mit seinem Gegner durchsetzte und den Gästeschlußmann überwand. Bis zum Seitenwechsel dann fast leichte Spielberger Vorteile. Mit einer der ersten Chancen zeigten die Walldorfer ihre Stärke. Nach zweimaligem Doppelpass auf engstem Raum kam Luca Stellwagen frei zum Schuß und netzte zum 1:1 Ausgleich unmittelbar vor dem Pausenpfiff ein.
Nach Wiederbeginn erlebten die Zuschauer einen stärker werdenden Gast, der mit Schnelligkeit, Ballsicherheit und Spielstärke ca. 30 Minuten lang etliche Feldvorteile hatte und das Spiel zunehmend beherrschte. Nach einer Stunde glückte Niklas Horn mit punktgenauem Schuss die Walldorfer Führung zum 1:2. Viele Fans hofften weiterhin auf Spielbergs Kampfgeist, doch zunächst blieben die Gäste am Drücker. SVS-Trainer Sebastian Weber ließ zweimal doppelt wechseln, um frische Kräfte zu bringen. Das brachte mehr Initiative nach vorn und zahlte sich am Ende in einem begeisternden Schlußspurt aus. Erst setzte sich wenige Minuten vor dem Ende Claudio Ritter auf Linksaußen durch und seine Maßflanke wuchtete Fabian Diringer per Kopf zum 2:2 Ausgleich ins Netz. Die Moral war nun ersichtlich auf Spielberger Seite größer. Der Regionalligist wollte es ebenfalls wissen, doch der Wille beim SVS zeigte sich noch größer. In der 90. Minute sezte sich Claudio Ritter erneut durch, diesmal auf halbrechts und schoß zum umjubelten 3:2 Siegtreffer ein. Der FC Walldorf warf nun alles nach vorn und lief in einen Konter, den Guiliano Krahl trotz bester Position aber nicht zum möglichen 4:2 verwerten konnte. Auf der Gegenseite verpassten die Gäste mit einer vergebenen Großchance den möglichen Ausgleich. Dann war Schluss mit den turbulenten Schlussminuten und im Spielberger Lager herrschte riesige Freude.
Ein Sieg der Moral. Man kann die gesamte Spielberger Mannschaft samt Trainer für diese tolle Leistung nur beglückwünschen! Die Schwarz-Roten ziehen nun in die 4. Runde des BFV-Pokalwettbewerbs ein.

SVS: Moritz, Fixel (74. Ritter), Müller, Bauer (74. Remus), Reuer, Kapllani (67. Diringer), Veith (67. Schoch), Krahl, Stark, Leimenstoll, Weiß.
Tore: 1:0 Krahl (19.) 1:1 Stellwagen (45.), 1:2 Horn (59.), 2:2 Diringer (86.), 3:2 Ritter(90.).
Schiri: Roy Dingler (Birkenfeld)

Weitere Bilder (alle von Sportfotograf Manfred Sawilla):

Freude nach dem 1:0 durch Guiliano Krahl

Fabian Diringers Ausgleichstreffer nach 86 Minuten!

Das 3:2 durch Claudio Ritter !


Im Siegesrausch!

3. Pokalrunde Nordbaden: SV Spielberg erwartet am Mittwochabend, 31.07., 18:00 Uhr, den Regionalligisten FC Astoria Walldorf!

Tolle Szene aus dem Regionalliga-Match vor fast genau 4 Jahren (7.8.2015) zwischen dem SVS und FC Walldorf

Zuschauermassen beobachteten am 7.8.15 den damals klaren Sieg der Walldorfer

Aufgepasst, Fußballfreunde! Wenige Tage nach Pokalrunde zwei muss der SVS den 3. Durchgang spielen. Wir haben Heimrecht und erwarten eine großartige Mannschaft aus der Regionalliga Südwest, nämlich den FC Astoria Walldorf. Die Gäste sind klarer Favorit in dieser Begegnung. Sie hatten am vergangenen Wochenende einen famosen Start in der Meisterschaftsrunde, indem sie gleich das erste Spiel in Koblenz mit 4:1 siegreich gestalteten! Ein echtes Ausrufezeichen!
Spielbergs Elf will als Außenseiter sicher alles geben, um in dieser Partie eine große Leistung zu zeigen. Größter Anstrengungen bedarf es tatsächlich, um nicht abgewatscht zu werden. Unsere neuformierte Elf hat sich bisher aber gut geschlagen und versprüht einen neuen Geist. Was wir bisher sahen, macht uns Mut für die kommende Verbandsliga-Saison, aber auch für den Pokalkampf am Mittwochabend. Viele Zuschauer erwarten ein großes Spiel.
Anpfiff am Mittwoch ist um 18:00 Uhr!

Ein schönes Sportfest ging zu Ende

„Der äußerst gut besuchte Zeltgottesdienst mit der Ev. Kirchengemeinde Spielberg erwies sich als ein Höhepunkt der mehrtägigen Veranstaltung“

Der SV Spielberg feierte 5 Tage lang sein diesjähriges Sportfest (25.07. – 29.07.). Diesmal mit verändertem Konzept – und recht erfolgreich. Vor allem aber mit sehr vielen zufriedenen Stimmen, was das kleinere Zelt und die nette Atmosphäre angeht. Jeder Tag bzw. Abend hatte seine besondere Note und verschiedenste Ansprüche konnten zufriedengestellt werden.
Die Vereinsverwaltung bedankt sich ausdrücklich bei allen Helferinnen und Helfern, die zum guten Gelingen beigetragen haben! Einfach toll, was ihr geleistet habt!
Einen besonderen Dank senden wir an die Ev. Kirchengemeinde Spielberg, die einen eindrucksvollen Zeltgottesdienst organisiert hatte und an Pfarrer Holger Jeske-Hess, der eine schöne Tradition aufnahm und wunderbar fortgesetzt hat. Ein ganz großer Dank geht ebenso an den Musikverein Eintracht Spielberg, der auf Freundschaftsbasis ein höchst unterhaltsames Mittagskonzert gab!
Die gute Resonanz bei den Gästen macht uns Mut für die Zukunft!

Weitere Bilder vom Sportfest:

SVS gewinnt den SWE-Cup!

Manne und Schorsch sorgten am Samstagabend für beste Stimmung!

Szene aus dem Pokalspiel gg. Birkenfeld

Weitere Szene aus dem Pokalspiel gg. Birkenfeld

Die Küche am Sonntagmittag unter Höchstbelastung!

Köstliche halbe Hähnchen dank großer Erfahrung!

Der Musikverein Spielberg spielte sonntags zum Mittagskonzert auf und garantierte gute Laune

Ehrungen für 50 Jahre – Ernennung zu Ehrenmitgliedern

Ehrungen für 40 Jahre

Ehrungen für 25 Jahre

Ehrung für 60 Jahre

Ehrung der erfolgreichen B-Jugend/SG Karlsbad zum Aufstiegserfolg!