Monthly Archives: Oktober 2019

SVS – Fortuna Kirchfeld am Sa, 26.10., 15:30 Uhr

„Heiß ging es zu beim Pokalmatch am 23.07.2016 in Kirchfeld“

Der FV Fortuna Kirchfeld gastiert in Spielberg. Es ist sehr lange her, dass die Kirchfelder in Spielberg um Punkte spielten. Im Pokal trat der SVS vor gut 3 Jahren in Kirchfeld an und konnte dort ganz knapp gewinnen. Aktuell spielen viele andere Akteure in beiden Reihen.
Momentan bringt der Tabellenstand den SVS in die Favoritensituation, was auf dem Platz jedoch wenig zu sagen hat. Wir müssen uns auf eine Fortuna einstellen, die sich nicht nur vehement wehren wird, sondern die Punkte mitnehmen möchte. Das wird ein spannendes Match mit einem gewissen Lokalcharakter!
Spielbergs Elf muss erneut alles geben, um zu bestehen.
Anpfiff ist zur Bundesligazeit, nämlich 15:30 Uhr!

Kantersieg der E-Jugend

Bei wolkenverhangenem Wetter trat die E-Jugend des SV Spielberg gegen die SG Rüppurr an. Anders als in den vorangegangenen Spielen gingen unsere Jungs sofort konzentriert zu werke. Die Fehler des Gegners wurden heute konsequent genutzt, so dass es bereits nach drei Minuten 2:0 stand. Aber nicht nur die Sturmabteilung sollte sich heute kräftig ins Zeug legen, sondern auch die Abwehr stand ihren Mann. Und wenn doch ein gegnerischer Stürmer durchbrechen konnte, hatten wir immer noch unseren Keeper, der hielt, was es zu halten gab. Schnell konnten wir uns bis zur Halbzeit mit 6:0 absetzen. Zuschauer und Trainer waren hoch zufrieden.

In der zweiten Hälfte trat etwas der Schlendrian auf. Man ging nicht mehr mit der letzten Konsequenz in die Zweikämpfe und hatte einige Male Glück, dass der Gegner Pech im Abschluss hatte. In der Vorwoche war es genau umgekehrt. Hier verwandelte man in den letzten 10 Minuten ein 3:6 noch in ein 8:8.

Drohte, dass man heute den ersten Saisonsieg noch aus den Händen gab?

Letztendlich bekam man das Match aber wieder besser in Griff, so dass das Spiel mit 7:1 zwar etwas zu hoch, aber vollkommen verdient an uns ging.

So kann es weitergehen!

SVS holt wichtigen „Dreier“ in Weinheim

Mit 2:0 siegte die Spielberger Elf an der Bergstraße. Eine konzentrierte Mannschaftsleistung über die kompletten 90 Minuten hinweg wurde belohnt. Kompliment an die Mannschaft!

Von Anfang an trat der SVS entschlossen auf, zeigte deutliche Körpersprache und kämpfte sich in die Partie hinein. Die Defensive stand gut und im Mittelfeld wurden intensive Duelle gewonnen. Das war die Grundlage des Erfolgs. In Hälfte eins dann auch entsprechende Vorteile der Gästeelf. Claudio Ritter setzte sich beim 0:1 energisch durch und sein abgefälschter Schuß landete im Weinheimer Netz. Bald danach folgte das 0:2 durch Ryotaro Tomizawa, der nach Einsatz von Guiliano Krahl und Schuß von Jan-Rouven Schieferdecker durch schnelles Nachsetzen einschießen konnte. Zwei gute Weinheimer Chancen entschärfte unsere aufmerksame Defensive.
Nach Seitenwechsel hielt der SVS der Offensive der Heimelf nicht nur stand, sondern zeigte immer wieder Initiative nach vorn. In den zahlreichen und verbissenen Zweikämpfen bewies der SVS Moral und ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Ein hart umkämpfter Auswärtssieg unserer motiviert und willensstark auftretenden Mannschaft. Die Schwarz-Roten haben sich nach dem Pokal-Aus gegen den 1. FC Mühlhausen voll rehabilitiert. Alle Spieler setzten sich enorm ein und verdienten sich die Punkte redlich. Besonders zu erwähnen ist die Tatsache, dass die Begegnung auf einem älteren, für den SVS ungewohnten Kunstrasen stattfand, was sicher kein Vorteil für uns war.

Am kommenden Samstag zu Hause geht’s dann gegen Fortuna Kirchfeld (26.10., 15:30 Uhr).

SVS: Moritz, Diringer, Weiß, Müller, Brunner (46. Reuer), Veith, Schoch (85. Özge), Ritter, Tomizawa (52. Remus), Krahl, Schieferdecker (80. Köktas)
Tore: 0:1 Ritter (25.), 0:2 Tomizawa (36.)
Schiri: Andreas Reuter (Frankfurt/Main)