Nach Sieg in Eppingen steht SVS nun in Runde Nr. 4!

Peter Hogens Mannschaft gab sich keine Blöße und gewann verdient 0:3 (0:1).
Manfred Sawilla hielt die Tore in Bildern fest:

„Das 0:1 durch Alexander Zimmermann“

„Phil Weimer trifft zum 0:2“

„Der Freistoßtreffer von Riccardo di Piazza zum 0:3“

Spielerisch und technisch zeigte sich der Gast besser und und verzeichnete auch mehr Torchancen. Nach etwa 25 Minuten scheiterte Alexander Schoch aus kurzer Distanz nach Zuspiel von Alexander Zimmermann. Es dauerte eine halbe Stunde, bis Alexander Zimmermann einen Freistoß von Riccardo di Piazza zur Spielberger Führung ins Tor beförderte. Zuvor fand ein Abseitstreffer der stark motivierten Platzherren keine Anerkennung. Sieben Minuten vor dem Wechsel war bei Piazzas sattem Schuss die Latte im Wege, sonst hätte es zur Pause schon klarer ausgesehen.
In Hälfte zwei kontrollierte der SVS die Begegnung immer besser. Bald nach Wiederbeginn glückte Phil Weimer aus einer turbulenten Situation heraus der zweite Treffer. Riccardo di Piazza gelang dann per gekonntem Freistoß Tor Nr. 3 eine Viertelstunde vor dem Ende.

SVS: Moritz, Fixel, Robin Müller (75. Leimenstoll), Hasel, Brechtel, Zimmermann (77. Daum), Schoch, Benz, Kappler, Di Piazza (83. Jäckh), Weimer (72. Stefan Müller).
Tore: 0:1 Zimmermann (32.), 0:2 Weimer (57.), 0:3 Piazza (74.)
Schiri: Mika Forster (Oberderdingen)
Zuschauer: 250