SV Spielberg II – TSV Reichenbach II 5:1 (2:1)

Schneller Konterfussball als heutiges Erfolgsrezept

Der SV Spielberg II konnte, nach einer starken Mannschaftsleistung, 3 weitere Punkte auf dem Konto verbuchen. Bereits nach 7 Minuten wurde Foday Touray mit einer scharfen Hereingabe, entlang der Abwehrlinie des TSV, von Dirk Krennrich bedient – 1:0 für den SVS II. Nur wenige Spielminuten später (10. Minute) konnte Manuel Schreiber auf 2:0 erhöhen. Der Ball lief über das Zentrum über mehrere Passstationen bis in den 16-Meterraum und Heiko Posselt legte den Ball aus kurzer Distanz quer auf Manuel Schreiber, der mittels Direktabnahme den Ball unter die gegnerische Latte platzierte. Die Gäste aus Reichenbach gaben trotz des Rückstands nicht auf und spielten ballsicher nach vorne. In der 24. Spielminute wurden die Bemühungen des TSV endlich belohnt. Nach unsauberen Klärungsversuchen des SVS II, landete der Ball bei Nils Messaros im Zentrum. Dieser nahm Anlauf, legte sich den Ball noch einmal vor und versenkte den Schuss aus knapp 18 m flach im Eck. Mit 2:1 gingen beide Mannschaften in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Hälfte spielte der TSV Reichenbach II weiterhin sehr offensiv und versuchte einige Male per Distanzschuss den Ausgleich zu erzielen. Letztendlich waren die Schüsse aber zu ungenau und stellten keine Gefahr für Ruben Butzer dar. Im Gegenzug versuchte die Zweite immer wieder über schnelles Konterspiel die nächsten Angriffe aufzubauen, im entscheidenden Moment aber leider immer wieder durch Abseitspositionen unterbunden. In der 75. Minute dann endlich ein erfolgreicher Konter. Foday Touray schickte Manuel Schreiber auf die Reise, der das Duell gegen den TSV-Keeper für sich entscheiden konnte – 3:1. Ebenfalls nur wenig später (78. Minute) erhöhte Foday Touray auf 4:1 nach Vorlage von Georg Papadopoulos. Kurz vor Ende der Partie (85. Minute) schnürte Foday Touray seinen Dreierpack zum Endstand von 5:1. Auch hier verhalf schnell abgefahrenes Konterspiel unserer Zweiten zum finalen Treffer. Dirk Krennrich passte den Ball aus dem Halbfeld auf den startenden Foday Touray, der den Ball sehenswert über den gegnerischen Torwart lüpfte.

Fazit: Geschlossene Mannschaftsleistung und konsequente Chancenverwertung wurden belohnt.

Es spielten: Ruben Butzer, Foday Samateh, Jannick Ungerer, Heiko Posselt, Florian Rech, Georg Papadopoulos, Lance Jäck (85. Minute, Markus Büttner), Sascha Schreiber (C), Foday Touray, Manuel Schreiber, Dirk Krennrich (85. Minute, Stephan Mangler).