SV Spielberg II – VfR Ittersbach 3:3 (1:1)

Punkteteilung im Derby

Der VfR Ittersbach war am 22.04.18 zu Gast beim SV Spielberg II. Gleich zu Beginn, nach nur knapp 3 Minuten, konnte der VfR einen ersten Warnschuss abgeben. Nach langer Hereingabe von der rechten Außenseite verfehlte der anschließende Abschluss nur minimal das Gehäuse der Spielberger. Im ersten Drittel des Spiels (25. Minute) markierte der VfR Ittersbach den Führungstreffer zum 0:1, nachdem A. Guhr einen Freistoß aus ca. 25m durch die Mauer im rechten Toreck unterbringen konnte. Unsere Zweite ließ sich durch den frühen Rückstand aber keineswegs beeindrucken und glich nur 5 Minuten später zum 1:1 aus. Nach Eckball von Dirk Krennrich und der darauffolgenden Direktabnahme von Heiko Posselt, konnte der aufmerksame Swen Subotic den abprallenden Ball ins leere Tor einschieben. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit hatten unsere Jungs noch eine vielversprechende Chance, nachdem Manuel Schreiber von Foday Touray freigespielt, jedoch im letzten Moment entscheidend vom Gästekeeper gestoppt wurde. Zur Schlussminute der ersten Hälfe konnte Felix Steiner noch einen gefährlichen Schuss mit links aus dem Halbfeld auf das Gästetor bringen. Der Torwart der Ittersbacher konnte den Schuss aber mit einer schönen Flugeinlage parieren.

Zurück in der Partie versuchte der SV Spielberg II an die guten Gelegenheiten und das Offensivspiel aus den Schlussminuten der ersten Halbzeit anzuknüpfen. Bereits in der 55. Minute folgte die nächste große Chance für den SVS II. Felix Steiner startete mit einem schönen Sololauf in die Nähe der gegnerischen Grundlinie und passte den Ball flach in den Rückraum, wonach Stilianos Papadopoulos den Ball clever für Sascha Schreiber durchlaufen ließ. Die abschließende Direktabnahme war leider zu schwach und damit letztendlich ungefährlich. Doch nur 2 weitere Minuten später schon der nächste Spielberger Angriff mit einem weiteren Sololauf, diesmal von Foday Touray, der den Ball in Tornähe leider über das Tor schoss. Die Gäste aus Ittersbach waren allerdings keineswegs aus dem Spiel und so konnten auch sie immer wieder gefährlich über schnelle Außenläufe in Strafraumnähe gelangen, oftmals konnte der SVS II diese Aktionen nur mit einem Foul stoppen. In der 60. Spielminute bewies A. Guhr ein gutes Auge, nachdem er auf sich allein gestellt, in der Nähe der Mittellinie, versuchte mit einem langen Flugball über Nije Kabero ein Tor zu erzielen. Hier blieb es beim Versuch, allerdings dauerte es danach nur knapp 10 Minuten bis Yakub Minteh zum 1:2 traf. Wie bereits in der ersten Spielhälfte folgte die Antwort der Hausherren postwendend. In der 72. Minute köpfte Stilianos Papadopoulos zum 2:2 ein. Es folgte ein offener Schlagabtausch bis zur 86. Minute. Wieder war es A. Guhr, der aus der Distanz seine Chance suchte. Diesmal konnte er mit viel Gefühl und einem Heber unseren Keeper überspielen, der zwar noch an den Ball kam, diesen aber nicht mehr entscheidend ablenken konnte. In den Minuten der Nachspielzeit wurde es zum Abschluss noch einmal hektisch auf dem Spielfeld. Der Unparteiische gab nach Foulspiel, kurz vor Abpfiff (90.+3.), noch einen Strafstoß für den SVS II. Manuel Schreiber behielt die Nerven und platzierte den Schuss unhaltbar im rechten Winkel. Damit blieb es beim 3:3 Endstand.

Es spielten: Nije Kabero, Felix Steiner (Manuel Schreiber, 80. Minute), Heiko Posselt, Florian Rech (Yusuf Akca, 88. Minute), Jannick Ungerer, Sascha Schreiber (C), Raphael Laier (Swen Subotic, 5. Minute – Stefan Mangler, 84. Minute), Dirk Krennrich, Foday Touray, Stilianos Papadopoulos, Manuel Schreiber (Nico Siegrist, 55. Minute)

Vorschau: Am Sonntag, den 29.04.18, spielt der SV Spielberg II um 15:00 Uhr zu Hause gegen den TSV Spessart.