SVS – SV Sandhausen II 0:7 (0:1)

Deftigste Schlappe für den SVS vielen Jahren. Rote Karte für Spielbergs Torhüter in erster Hälfte leitete verheerende Niederlage mit ein. Droht nun der Abstieg?

Zur Pause lag Spielbergs Elf mit 0:1 im Rückstand. Der Feldverweis für Schlussmann Valentin Hess war zwar unberechtigt, doch alle Beschwerden fruchteten nicht. Die Hoffnungen auf den Umschwung in Hälfte zwei wurden bitter enttäuscht. Nach zwei Abwehrfehlern hieß es bald 0:2 und 0:3, womit das Rennen gelaufen war. Doch die Gäste ließen nicht locker, sondern demontierten die Platzherren förmlich. Erneut trug der Unparteiische mit einem verwunderlichen Elfmeterpfiff zum 0:4 und damit weiter zum Debakel bei. Die Gäste setzten noch drei Treffer drauf.
Spielbergs Elf zeigte keine oberligareife Leistung und muss fürchten, durchgereicht zu werden, wenn sich nicht schnell was tut. Noch sind sechs Partien zu spielen!
Tore: 0:1 Klingmann (29.), 0:2 Sailer (53.), 0:3 Sailer (64.), 0:4 Graidia (68.) 0:5 Cisse (79.), 0:6 Born (85.), 0:7 Dahlke (89.)