SVS – SGV Freiberg am Sa, 19.05., 15:30 h

(Archivbild- SVS gg. Freiberg am 22.11.14)

Das erste von zwei „Finalspielen“ steht an. Im letzten Heimspiel der Oberligasaison 2017/18 ist es spannender denn je. Das gilt sowohl für die klar favorisierten Gäste, die auf dem Sprung in die Regionalliga Südwest stehen als auch für den SVS, der heftig um den Klassenverbleib kämpft. Alles in dieser Partie dreht sich um Aufstieg und Abstieg. Die Gäste wollen aufsteigen, wir wollen nicht absteigen.
Die Freiberger legten seit Mitte der Vorrunde eine imposante Siegesserie hin und wollen hoch hinaus. Sie verfügen über tolle Spieler und schon allein die Torjäger Sökler und Kutlu sind Ausnahmetalente. Die Mannschaft hat rundherum großes Potential und will es diese Saison mit Macht wissen.
Die Elf von Tobias Winter schien vor rund drei Wochen bereits hoffnungslos abgeschlagen. Doch dann raffte sich die Mannschaft auf und sorgte für faustdicke Überraschungen: Mit einem Unentschieden in Neckarsulm und drei Siegen aufeinander gg. Pforzheim, Reutlingen und Oberachern schöpften unsere Jungs neue Hoffnung. Gerne hätten wir uns für diesen Spieltag einen vielleicht schwächeren Gegner als die SGV Freiberg gewünscht, doch es ist unvermeidlich. Wir müssen ran und alles geben.

Wir begrüßen die Gäste, das Schiri-Trio und viele Fußballfreunde im Bechtle-Stadion. Alle Fans sollten mithelfen, dass unsere Elf das Beste gibt. Auf geht’s Jungs, versucht es nochmals!