Talentförderung am Talberg – Saisoneröffnung

Am vergangenen Mittwoch den 18.4.2018 war es endlich so weit, bei bestem Fußballwetter startete das diesjährige Fördertraining unter dem Begriff „Talentförderung am Talberg“. Doch in diesem Jahr soll alles ganz anders sein:

Wir möchten unsere Spieler nicht nur in den fußballerischen Bereichen Technik, Taktik und Kondition schulen, ein viel größerer Baustein sind die zwischenmenschlichen/ sozialen Elemente, weshalb sich dieses Jahr alles um das Thema Persönlichkeitsentwicklung drehen soll. Beginnend mit der Selbstwirksamkeit, bei der es um Mut und Selbstvertrauen geht, aber vielleicht auch mal um Übermut und Übertreibung, sollen in den kommenden Wochen die Bereiche Kooperation, Teamentwicklung, Gewinnen&Verlieren und Emotionsregelung folgen.“, so Phil Weimer, Jugendkoordinator und Trainer an diesem Tag.

 

Sich selbst reflektieren und einschätzen lernen

Und so begann das Experiment Übungs- und Spielformen anzubieten, in denen der Fokus auf der Persönlichkeitsentwicklung der Kinder liegen soll, mit einem Fangspiel. Jeder der Fänger zählt hierbei für sich, muss sich aber im Vorfeld eine genaue Zahl an Gefangenen vornehmen. Im Nachgang wird dann darüber reflektiert: hat die Einschätzung gepasst? Woran hat es gelegen? Wie viele nimmst du dir beim nächsten Durchgang vor?

Und nach diesem Prinzip ging es weiter zum Pass-Curling. Auch hier soll man einschätzen wie weit der Ball rollt, bis er zum Liegen kommt. Je höher man die Distanz wählt umso mehr Punkte kann man erzielen, umso höher ist aber auch das Risiko keine Punkte zu erhalten.

Auch beim Abschlussspiel wurde Mut belohnt. So zählten die Tore aus größerer Entfernung auch eine höhere Punktzahl. Auch hier galt es seine Fähigkeiten gewinnbringend für sein Team einzubringen.

 

Nächste Termine

Am Mittwoch den 2. Mai und die Woche darauf am 9. Mai jeweils um 17:30 Uhr stehen die nächsten Termine an. Schwerpunkt wird hier die Kooperation sein, Herausforderungen anzunehmen und die Ziele gemeinsam zu erreichen. Über ein zahlreiches Kommen würden wir uns sehr freuen.

Auch diese Einheit soll wieder einen Spendenbeitrag von 1€ kosten, der vollumfänglich an die Kinderkrebshilfe gespendet wird. So möchten wir unseren Kindern und Jugendlichen des SVS aufzeigen, dass durch ihr Handeln und ihre Freude am Fußball auch anderen Menschen geholfen werden kann, die krankheitsbedingt diesen Sport vielleicht nicht ausüben können.