Allgemeines

Nachruf Helmut Gay

Unser Mitglied Helmut Gay ist nach langer schwerer Krankheit am 28.11.2017 im Alter von 58 Jahren verstorben.

Helmut Gay unterstützte den SVS in den letzten 10 Jahren insbesondere im Bereich der Werbung. Er brachte sein Wissen und Können bei der Bandenwerbung, bei Spielankündigungsplakaten, bei den Ortseingangstafeln und in vielen anderen Gebieten der Werbungsaktivitäten ein. Er hielt engen Kontakt zu den Werbebeauftragten des Vereins und zu den Fußballverantwortlichen.

Selbstverständlich war er ein Fan des Fußballs und besuchte die Heimspiele des SVS und jubelte mit der Mannschaft. Helmut Gay zeigte sich darüber hinaus gesellig und nahm regelmäßig an allen Veranstaltungen des SVS teil. Dabei engagierte er sich vielfach mit Arbeitseinsätzen.

Unser Mitgefühl gilt seinen engsten Angehörigen, denen wir unser herzliches Beileid aussprechen.
Die Beisetzungsfeier findet am Dienstag, 12.12.2017, 14:00 h, auf dem Spielberger Friedhof statt.

Karl Stucky wurde 80!

Er hatte sich rar gemacht in den letzten Jahren, aber der SVS kümmert sich nicht nur um seine Mitglieder, sondern erinnert sich auch gerne an „alte Zeiten“. Genauso freuen wir uns mit den Jubilaren wie Karl Stucky, der am 9.11. sein 80. Lebensjahr vollendete.
Karl Stucky, langjähriger Spieler des SVS, gehörte zu jener erinnerungswürdigen Elf, die in der Saison 1958/59 den Aufstieg in die damalige A-Klasse schaffte. Im denkwürdigen Spiel bei Phönix Grünwettersbach war er es, dem beim 1:2 Sieg der Siegtreffer gelang. 40 Jahre lang spielte der SVS zuvor in der zu jener Zeit tiefsten Klasse, der B-Klasse. Seit dem Aufsteig 1959 ging es insgesamt betrachtet beim SVS sportlich stetig bergauf.
Karl bestritt eine für seine Zeit typische Fußballerkarriere. Mit etwa 15 jahren „entdeckt“, kam er zur Jugendmannschaft, dann mit 17 Jahren in die“ Zweite“, danach gleich in die „Erste“. Sonntagvormittags spielte er zeitweilig in der Jugend, am gleichen Tag nachmittags für die „Zweite“, weil dort Personalnot herrschte! Was für Zeiten! Der Aufsteig mit der 1. Mannschaft 1959 war die Krönung seiner relativ kurzen Fußballerlaufbahn, denn mit Mitte zwanzig konzentrierte er sich bereits auf Beruf und Familie.
Apropos „Zeiten“: Karl trainierte anfänglich täglich und stundenlang zu Hause, indem er auf das Scheunentor seines elterlichen Anwesens schoss. Allerdings nicht mit einem Ball – das war zu teuer – sondern mit Bettfedern!
Reinhard Haas besuchte den Jubilar, der sich gerade von einem Krankenhausaufenthalt erholt. Karl nahm die Gratulation und Dankesworte gerne entgegen, freute sich und versprach, bald wieder mal zum Sportplatz zu kommen.

Nachruf Alfred Schultz

Unser Mitglied und Freund „Ali“ Schultz ist am Samstag, 28.10.2017, nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von knapp 82 Jahren verstorben.

„Ali“ war rd. 15 Jahre lang eng mit dem SVS beisammen. Besonders bei den „Alten Herren“ fühlte er sich wohl und zeigte sich gesellig, agil und vital. Ob es ums Wandern oder Radfahren, ums Schwimmen oder um Kurzausflüge ging, „Ali“ war stets dabei und bereicherte die Gruppe. Er wirkte immer lebensfroh und weltoffen, diskutierte mit uns über viele interessante Themen und erwies sich als Aktivposten der Gemeinschaft. Er erfreute sich am Miteinander und trug zum guten Gelingen aller Treffen bei. Seine verständnisvolle, soziale und menschliche Wesensart bleibt in unserem Bewußtsein.
Wir verlieren mit Alfred Schultz einen sehr sympathischen, freundlichen und fröhlichen Menschen, den wir vermissen werden.

Unser Mitgefühl gilt seiner gesamten Familie, besonders seiner Ehefrau Gertrud, seinen Kindern, Enkeln sowie allen, die ihm sehr nahe standen.
Die Trauerfeier findet am Freitagnachmittag, 3.11.2017, 14:00 h, auf dem Spielberger Friedhof statt.