Allgemeines

Ehrenmitglied Herbert Karcher verstorben

Im Alter von 82 Jahren ist am 28.10.2018 unser Ehrenmitglied Herbert Karcher verstorben.
Herbert begleitete den SVS insgesamt 66 Jahre. 1952, im Alter von 16 Jahren, trat er den Fußballern bei und übte sein leidenschaftliches Hobby zwei Jahre lang in der Jugendabteilung aus, bevor er aufgrund seines großen Talents nahtlos in die 1. Mannschaft übernommen wurde. Hier durfte er mit seinen Kameraden eine sportliche Glanzzeit erleben.
Nach mehreren erfolgreichen Jahren errang die Elf schließlich in der Spielzeit 1958/59 die Meisterschaft in der damaligen B-Klasse und damit verbunden den Aufstieg in die A-Klasse. In einem denkwürdigen Spiel im Frühjahr 1959 gewann die Mannschaft damals bei Phönix Grünwettersbach in einer Regenschlacht mit 2:1.


Herbert Karcher trug als bester Spielberger Torschütze – über drei Jahre hinweg zeichnete er sich jeweils als bester Torjäger aus – wesentlich zu den schönen Erfolgen bei. Fast noch mehr als als Siege, Tore und Punkte bedeuteten ihm allerdings Kameradschaft und Miteinander. In jener Zeit, den 1950er Jahren und 1960er Jahren, schweißten gerade die einfachen, bescheidenen Lebensumstände die Spieler zu einer verschworenen Gemeinschaft zusammen. Fußballspielen schien damals auch stets mit Freude, Reden und Singen vereint. Häufig fand man sich nach Spielen zusammen beim Singen und Feiern. Herbert spielte acht Jahre in der „Ersten“, ehe er aufgrund Heirat und Wegzug nach Nöttingen dem SVS als Fußballer verloren ging. Beruf, Ehe und Familie standen fortan bei ihm im Vordergrund. Die Treue hielt er dem SVS ein Leben lang.

Am Freitag, 9.11.2018, nahmen zahlreiche Spielberger Sportkameraden an der Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung in Nöttingen teil und begleiteten Herbert auf seinem letzten Gang. Der Sportverein Spielberg würdigte die Verdienste Herberts ein letztes Mal und bedankte sich für das gute Miteinander. Herbert Karcher wird dem SVS in guter Erinnerung bleiben. Der Trauerfamilie wünschen wir alles Gute sowie viel Kraft und Zuversicht.

Otto Rau feierte den 80sten

Unser Ehrenmitglied Otto Rau konnte am 30.10.2018 seinen runden Geburtstag feiern. Der Jubilar durfte dies bei bester Gesundheit tun.

Otto Rau stieß als 16jähriger zum Sportverein Spielberg. Er spielte zunächst zwei Jahre lang Fußball in der Jugendabteilung. Aufgrund seines Talents erfolgte dann ein nahtloser Übergang in die 1. Mannschaft des Vereins. Hier agierte er sehr erfolgreich als Stürmer, häufig auf der Rechtsaußen-Position.
Eine schwierige Knieverletzumg stoppte schließlich seine Laufbahn bereits im Alter von 23 Jahren. Dann gingen Gesundheit, Familie und Beruf vor.
Weiterhin stellte er sich aber für andere ehrenamtliche Aufgaben im Verein zur Verfügung und wirkte bei zahlreichen Anlässen mit. Bis heute sieht man ihn regelmäßig bei den Heimspielen des SVS und er fiebert am Spielfeldrand mit.

Reinhard Haas besuchte den Jubilar, der wie eh und jeh schlank, sportlich und leistungsfährig wirkte. Er gratulierte im Namen der Vorstandschaft herzlich und dankte Otto Rau nachdrücklich für dessen Verdienste. Lieber Otto, wir wünschen Dir viel Gesundheit, Zufriedenheit und noch viele Jahre beim SVS!

80. Geburtstag Heinz Walter

Unser Ehrenmitglied Heinz Walter feiert heute (Freitag, 26.10.2018) seinen 80. Geburtstag.
Heinz trat als 14jähriger 1952 dem SVS bei und spielte vier Jahre lang im Jugendfußball. Danach ging es direkt weiter in der „Zweiten“ und es lief sportlich sehr gut. Viermal errang er mit seinen Kameraden die Meisterschaft der Reservemannschaften! In den ersten Jahren agierte er als Stürmer und er trug mehrfach die Torjägerkrone. Nach und nach verlagerte er seine Position in die Defensive und als linker Verteidiger spielte er gleichermaßen erfolgreich. Großer Einsatz zeichnete ihn ebenso aus wie entsprechende Fairness. Leider musste er schon im Alter von 25 Jahren das geliebte Fußballspiel aufgeben, weil er eine schwere Verletzung erlitt.
In der Folge setzte sich Heinz bei zahllosen ehrenamtlichen Anlässen ein und trug zum Gelingen der vielen Festveranstaltungen bei, wie z. B. beim alljährlichen Sportfest.
Bis heute ist er einer der zuverlässigsten „Sportplatzgänger“ im Verein, ein echter „Fan“, denn kaum einmal versäumt er ein Heimspiel seines SVS. Seine ruhige und freundliche Wesensart ist jedermann bekannt.

Reinhard Haas besuchte den Jubilar zum Ehrentag und traf ihn fröhlich sowie unternehmungsfreudig an. Lieber Heinz, wir danken Dir ausdrücklich für Dein großes Engagement im SVS, gratulieren herzlich zu Deinem „Runden“, wünschen Dir eine dicke Portion Gesundheit und noch 20 Jahre im SVS!