A Junioren

Rückblick Spieltag 3 – 7

TSV Reichenbach – SGK 6:1

SGK – SG Siemens II  (Siemens zurückgezogen)

JSG Rheinstetten – SGK 5:0

SGK – SG Daxlanden 0:1

SGK – SVK Beiertheim 3:0

Nach 5 sieglosen Spielen konnten die A-Junioren am vergangenen Samstag endlich ihren ersten Saisonsieg feiern. In den Spielen gegen die starken Teams aus Waldbronn und Rheinstetten hatte man keine Chance und musste verdient zweimal als Verlierer den Platz verlassen. Im zweiten Heimspiel der Saison empfing man die SG aus Daxlanden. Unter keinen guten Vorzeichen startete man mit Mario Kappler als Feldspieler im Tor, da beide Keeper verletzungsbedingt ausfielen (aufgrund der Meldung der A-Jugend unter SVS statt SG, konnte man keinen B-Junioren Keeper einsetzen). Druckvoll starteten die Karlsbad um die Defensive und ihren Keeper zu entlasten. Leider fehlte an diesem Abend das nötige Spielglück und teils gute Chancen konnten nicht verwertet werden. So kam es wie es kommen musste und die Gäste konnten nach einem Standard zum glücklichen 1:0 Sieg abstauben. Im Heimspiel gegen den SVK Beiertheim war man nun endlich gewillt den ersten Dreier der Saison einzufahren. Nach Toren durch Luca Balzer und Daniel Burkhard (2x) und einem Platzverweis gegen die Gäste wurde am Ende ein verdienter Sieg gefeiert.

A-Jgd.: JSG Karlsbad – JFV Stutensee 2:2 (0:2)

Punktgewinn dank starker zweiter Hälfte

Am vergangenen Samstag waren die A-Junioren aus Stutensee zu Gast im Auerbacher Pneuhage-Stadion zum ersten Saisonspiel in der Kreisliga. In einer sehr schwachen ersten Hälfte musste man bereits nach 10 Minuten einem Rückstand hinterherlaufen. Leider brachte kein Spieler unserer JSG einen Fuss auf den Platz. Mit dem Pausenpfiff fingen wir uns noch ein unglückliches 0:2. Nach der Pausenansprache schien unsere Elf endlich aufgewacht zu sein. Nun hatte man die nötige Zweikampfhärte und Laufbereitschaft. Dieser Einsatz wurde auch durch einen Doppelpack durch Sturmtank Kaan Kul mit dem Ausgleich belohnt. Hätte man den einen oder anderen Angriff konzentrierter zu Ende gespielt, wäre sogar ein Sieg im Bereich des Möglichen gewesen. So steht aber ein verdienter Punktgewinn nachdem die Mannschaft große Moral bewiesen hat.

SG Karlsbad – SG Herrenalb/Schielberg/Bernbach 12:1 (6:0)

Mit Kantersieg in die Kreisliga

Am vergangenen Samstag feierten die A-Junioren nicht nur den höchsten Saisonsieg gegen völlig überforderte Gäste aus dem Kurort, sondern auch den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga Karlsruhe. Die zahlreichen Zuschauer sahen von Beginn an Einbahnstraßenfussball. Die SG tat sich dennoch in den ersten Minuten schwer im ungewohnten 9 vs 9-Modus. Bereits zu Halbzeit führte man verdient durch Tore von Marius Ranftl (2x), Julian Beisel, Lorik Avdyli (2x) und Kapitän Julian Martin mit 6:0. Nach der Pause konnte sich dann Max Wenz mit einem lupenreinen 5er-Pack ebenfalls in die Torschützenliste eintragen. Den Endstand besorgte erneut Lorik Avdyli. Dem Ehrentreffer der Gäste ging eine Abseitsstellung voraus. Trotz dem klaren Ergebnis konnten sich auch beide Torhüter mehrfach auszeichnen. Nachdem Schlusspfiff gingen dann die Feierlichkeiten los. Ein großes Dankeschön nochmals an die B-Junioren, die jederzeit bereit waren auszuhelfen, sowie an alle SG Vereine für die gute Zusammenarbeit. #sgkarlsbad #auftsieg #feiernohneende