A Junioren

A-Junioren: SG Karlsbad – FV Alem. Bruchhausen 3:1 (2:0)

4. Sieg im 6. Spiel

Am vergangen Samstag empfingen die A-Junioren die Alemannen aus Bruchhausen. Von Beginn an war man gewillt, nach einer Niederlage und einem Remis, den nächsten Sieg zu landen. Unsere Angriffsbemühungen wurden bereits nach 7 Minuten mit dem Führungstreffer durch Lorik  Avdyli belohnt. Leider brachte dieser Treffer nicht gewünschte Ruhe und Stabilität in unser Spiel, selbst mit dem zweiten Treffer durch Lorik wurde dies nicht besser. Somit ließ man den Gegner weiter im Spiel. Nach dem Seitenwechsel und durch einen berechtigten Platzverweis für unseren Spieler, mussten wir lange Zeit in Unterzahl agieren. Die Mannschaft hielt geschlossen dagegen und wurde mit dem 3:0 durch Benjamin Allion belohnt. Bruchhausen konnte auch in Überzahl nie zwingend gefährlich werden und somit war der Anschlusstreffer nur noch Ergebniskosmetik.

A-Junioren: SG Daxlanden – SG Karlsbad 1:1 (1:0)

Kämpferische Leistung leider nicht belohnt

Am vergangenen Freitagabend reiste man zur SG Daxlanden. Bei ziemlich miserablen äußeren Bedingungen (Flutlichtanlage teils defekt, Hartplatz falsch gezeichnet und in sehr schlechtem Zustand) benötigten unsere A-Junioren leider zu lange um sich dem anzunehmen. Bereits nach 6 Spielminuten wurde der Ball nach eine Ecke ins Zentrum geklärt, welcher vor den Füßen eines Daxlanden-Spielers fiel. Dieser ließ TW Nickles keine Abwehrchance. In der Halbzeitpause nochmals vom Trainergespann darauf hingewiesen, dass es heute keinen Schönheitspreis gibt sondern nur der Siegeswille entscheidend ist, hatte man die 2. Halbzeit gut im Griff und konnte sich einige Torchancen erspielen. Dennoch benötigte man einen Foulelfmeter, den Lorik Avdyli sicher zum Ausgleich verwandelte. Da Benjamin Allion im 1 gegen 1 gegen den TW scheiterte und jener TW auch weitere gute Möglichkeiten vereitelte, blieb es beim 1:1 Endstand.

A-Junioren: SG Karlsbad – SG FC 08/Kirchfeld/Germ. Neureut 0:4 (0:3)

Desolate Leistung beschert erste Saisonniederlage

Zum ersten Spitzenspiel (2. vs. 3.) sollte man meinen unsere A-Junioren spielen mit breiter Brust auf, konnte man bis dahin alle Spiele gewinnen. Leider war dies an diesem Samstag nicht der Fall. Bereits nach gut 20 Minuten lag man mit 0:3 hinten und ließ jegliche Grundtugenden von Einsatz bis Teamwork vermissen. Am Ende musste man eine verdiente 0:4 Niederlage einstecken, die noch deutlich höher hätte ausfallen können.