Monthly Archives: April 2019

1. Göppinger SV – SVS am Gründonnerstag, 18.04., 18:30 h

Bereits am Donnerstagabend muss unsere Elf in Göppingen antreten. Die starken Gastgeber gelten als klarer Favorit und auch in dieser Begegnung geht es für den SVS um einen anständigen Auftritt. Wir wollen die kommenden sieben Spiele, also bis Saisonende, unsere Fans mit Kampfgeist und Sportlichkeit belohnen. Dabei versuchen wir auch in Göppingen etwas zu reißen!
Über Ostern selbst ist für uns Pause. Zur nächsten Partie erwarten wir am Sa, 27.04., 15:30 h, zu Hause die Spitzenelf vom Bahlinger SC.

SVS besiegt Oberachern und holt mit 2:0 den zweiten Saisonsieg

„Edmond Kapllani trifft im Fallen zum 1:0 für Spielberg“

Donnerwetter – der SVS kann doch noch gewinnen! Kapllani und Fixel treffen für kampfstarken SVS.

Bei nasskalter Witterung und dürftigem Zuschauerinteresse boten die Mannen von Sebastian Weber einen couragierten Auftritt und sicherten sich am Ende einen verdienten Sieg. Es war tatsächlich erst der zweite „Dreier“ der Saison!
Die Einstellung der Spielberger Elf gab den Ausschlag in der motivierenden Partie. Nach einer schönen Kombination über vier Stationen, nämlich Roumeliotis, Leimenstoll, Veith und Kapllani war es letzterer, der aus kurzer Distanz gekonnt einnetzte. Der Treffer gab sichtlich Auftrieb und Selbstvertrauen. Bei verteiltem Feldspiel kamen beide Mannschaften allerdings nicht mehr zu weiteren Großchancen vor der Pause.
Nach dem Wechsel drückten die Gäste aufs Tempo und setzten die Schwarz-Roten ca. 15 Minuten lang mächtig unter Druck. Die eine oder andere Möglichkeit hatte der SVS zu entschärfen und die Null stand. Eine Viertelstunde vor Ende dann eine absolute Großchance für Jan Malsam, der vom eingewechselten und druckvoll spielenden Denis Stosik super bedient wurde. Doch nichts war’s mit dem erhofften Treffer. Dafür erlöste der aufgerückte Verteidiger Mathias Fixel den SVS. Zehn Minuten vor dem Ende erzielte er mit einem harten Schuss aus 14 Metern das 2:0. Diesen Vorsprung rettete die Weber-Elf über die Zeit und freute sich ebenso wie die treuen Fans.
Gratulation an alle Spieler und das Trainergespann!

SVS: Hess, Fixel, Müller S., Roumeliotis, Veith (86. Pllumbi), Leimenstoll, Schoch, Bauer, Abbruzzese (67. Stosik), Malsam (80. Fetzner), Kapllani (67. Hasel).
Tore: 1:0 Kapllani (27.), 2:0 Fixel (80.)
Zuschauer: 150

SVS – SV Oberachern am Sa, 13.04., 15:30 Uhr

„Szene aus dem Vorspiel am 7.10.18 in Oberachern“

Wir erwarten die Gäste aus Oberachern. Im Vorspiel unterlagen wir in einer denkwürdigen Begegnung mit 4:3.
Die Rollen im Rückspiel sind klar. Wir sind das Schlusslicht und die Oberacherner haben weder mit Abstieg noch Aufstieg etwas zu tun. Die Gäste ließen am letzten Wochenende mit einem 3:1 Sieg über die starken Villinger aufhorchen. Für Experten allerdings kein Wunder. Der SVO hat starke Einzelspieler in seinen Reihen und gleich mehrere torgefährliche Angreifer. Genau das also, was uns seit Saisonbeginn fehlt.
Bei dieser Konstellation wünschen wir uns trotzdem ein achtbares Abschneiden und den vollen Einsatz aller Spieler. Es gilt, die Saison mit erhobenem Haupt, Kampf und Anstand weiter zu spielen.
Wir begrüßen alle Fußballfreunde, die Gäste und das Schiedsrichtergespann.