Monthly Archives: August 2019

Gerechtes Unentschieden in Spielberg

Alle Bilder von Sportfotograf Manfred Sawilla:

Mit 1:1 trennten sich der SV Spielberg und die Spvgg Neckarelz. Die Gästeführung durch Simon Fertig nach gut 20 Minuten egalisierte für Spielberg Stefan Müller eine Viertelstunde vor Spielende. Bei großer Hitze erspielten sich die Gäste eine gute Stunde lang Vorteile, dann erst machten die Gastgeber mehr Druck, kamen besser in die Partie  und verdienten sich den Punktgewinn redlich.

Die junge Mannschaft aus Neckarelz bewies insbesondere vor der Pause, warum sie als Tabellenführer angereist kam. Technisch und spielerisch versiert sowie zweikampfstark ließ sie die Platzherren einfach nicht richtig zur Entfaltung kommen. Spielbergs Angriffsreihe fehlte lange Zeit die Präzision und die Wucht. Bei einer Ecke stand Gästespieler Simon Fertig goldrichtig und köpfte zur Führung ein. Das gab Neckarelz weitere Sicherheit im Spiel und Feldvorteile.
Erst nach Seitenwechsel bewiesen die Gastgeber mehr Wille und kämpften sich förmlich besser ins Spiel. Die Gäste blieben aber bei schnellen Kontern stets gefährlich, so dass Spielbergs Defensive höllisch aufpassen musste, um nicht weiter in Rückstand zu geraten. Erst als sich Claudio Ritter zum wiederholten Mal durchsetzen konnte, war es soweit. Spielbergs Angreifer wurde im Strafraum in die Zange genommen und den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Stefan Müller zum 1:1. Chancen zur Resultatsveränderung ergaben sich nun für beide Seiten. In der äußerst spannenden Schlussphase setzte es einige Aufreger. Erst traf Neckarelz nur den Spielberger Pfosten und auf der Gegenseite bereinigten die Gäste gleich mehrere brenzlige Situationen im letzten Moment.
Alles in allem ein gerechtes Endergebnis.

SV Spielberg: Moritz, Diringer, Weiß (68. Schoch), Müller, Bauer, Veith, Remus (58. Köktas), Ritter, Krahl, Stark, Leimenstoll (46. Tomizawa)
Spvgg Neckarelz: Penz, Horning (60. Kiziliar), Niklas Böhm, Schwind, Wissutschek, Lukas Böhm, Karic (68. Traub), Fertig, Henrik Hogen (56. Rau), Zechmeister, Pablo Hogen
Tore: 0:1 Fertig (21.), 1:1 Müller (74.)
Schiri: Moritz Kuhn (Pforzheim)
Zuschauer: 300

 

Raimund Welte für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Ein weiteres Ehrenmitglied ist er nun. Der langjährige Fußballer und talentierte, erfolgreiche Stürmer begann seine sportliche Karriere als Junge beim SVS, durchlief die Jugendmannschaften und landete bereits mit 17 Jahren in der 1. Mannschaft. Tolle Fußballjahre folgten in den 70er und 80er Jahren. Die Teilnahme am bisher einzigen DFB-Pokalwettwerb des SVS am 2.8.1975 in Höhr-Grenzhausen bei Koblenz und den Kreispokal-Sieg 1980 gg. den FC Neureut erlebte Raimund Welte als Höhepunkte der Fußballerlaufbahn.
Nach dem Ende der Fußballerlaufbahn folgten später 13 Jahre lang die Theaterauftritte bei den Weihnachtsfeiern; unvergessliche Lachszenen sind heute noch in Erinnerung. Und selbstverständlich kann Raimund auf unzählige Arbeitseinsätze bei den Sportfesten und anderen Veranstaltungen des SVS zurückblicken. Vor nicht allzu langer Zeit übte er auch die Funktion des Stadionsprechers über mehrere Jahre hinweg aus.
Eine Urkunde, die Vereinsehrennadel in Gold und ein Präsent durfte der Geehrte freudig entgegennehmen.

SVS erwartet am Sa, 31.08., den Spitzenreiter Neckarelz

Szene aus der Begegnung am 15.04.17

Der aktuelle und verdiente Tabellenführer gastiert in Spielberg. Es ist schon eine Weile her, dass wir gg. die Spvgg Neckarelz antreten mussten. Zuletzt geschah dies am 15.04.2017 (Oberliga-Saison 2016/17). Damals war es sehr spannend, und so wird es vermutlich auch diesmal sein. Nur eben mit dem Unterschied, dass wir uns heute in der Verbandsliga messen und die Gäste als Aufsteiger den Spitzenplatz belegen. Mit drei Siegen gestartet und zuletzt einem Unentschieden gg. den hoch eingeschätzten VfR Mannheim haben die Neckarelzer vielleicht die eigenen Erwartungen übertroffen. Das Torverhältnis von 8:4 kann sich absolut sehen lassen.
Unsere Mannschaft startete gut mit einem Auswärtssieg, dann jedoch folgten drei Unentschieden. Können wir gg. die Neckarelzer bestehen? Wir denken positiv und wollen unseren Fans ein echt gutes Spiel zeigen.
Wir begrüßen den Tabellenführer in Spielberg herzlich und das Gleiche gilt für das Trio der Unparteiischen und die Fußballfreunde aus der Region.
Anstoß am Samstag ist um 15:30 Uhr!