E Junioren

Kantersieg der E-Jugend

Bei wolkenverhangenem Wetter trat die E-Jugend des SV Spielberg gegen die SG Rüppurr an. Anders als in den vorangegangenen Spielen gingen unsere Jungs sofort konzentriert zu werke. Die Fehler des Gegners wurden heute konsequent genutzt, so dass es bereits nach drei Minuten 2:0 stand. Aber nicht nur die Sturmabteilung sollte sich heute kräftig ins Zeug legen, sondern auch die Abwehr stand ihren Mann. Und wenn doch ein gegnerischer Stürmer durchbrechen konnte, hatten wir immer noch unseren Keeper, der hielt, was es zu halten gab. Schnell konnten wir uns bis zur Halbzeit mit 6:0 absetzen. Zuschauer und Trainer waren hoch zufrieden.

In der zweiten Hälfte trat etwas der Schlendrian auf. Man ging nicht mehr mit der letzten Konsequenz in die Zweikämpfe und hatte einige Male Glück, dass der Gegner Pech im Abschluss hatte. In der Vorwoche war es genau umgekehrt. Hier verwandelte man in den letzten 10 Minuten ein 3:6 noch in ein 8:8.

Drohte, dass man heute den ersten Saisonsieg noch aus den Händen gab?

Letztendlich bekam man das Match aber wieder besser in Griff, so dass das Spiel mit 7:1 zwar etwas zu hoch, aber vollkommen verdient an uns ging.

So kann es weitergehen!

Erster Punktgewinn der E-Junioren

16 Tore im Derby gegen Busenbach

Am Donnerstagabend traf man in der Liga auf heimischen Geläuf auf den FC Busenbach. Die ersten 10 Minuten wurden komplett verschlafen und man lag schnell mit 0:3 zurück. Man wachte allerdings schnell auf, kam kurz heran, verschlief dann aber wieder zwei unnötige Gegentore. Mit einem 3:5 ging es somit in die Halbzeitpause. Direkt nach Wiederanpfiff ging es wieder Schlag auf Schlag. Busenbach war sofort da und baute die Führung aus. Aber das Spiel ist ja erst vorbei, wenn der Schiedsrichter ab pfeifft – somit schafften wir es in den letzten 10 Minuten, das Spiel auf 8:8 auszugleichen, was gleichzeitig der Endstand bedeutete.

Ein großes Lob an die Jungs für die tolle Moral, die zu keinem Zeitpunkt aufgegeben und immer weiter gespielt haben!

Rundenauftakt der neu formierten E-Jugend des SV Spielberg

Am heutigen Samstag fand das erste Rundenspiel gegen Post Südstadt Karlsruhe auf heimischen Rasen statt. Aufgrund der Tatsache, dass seit dieser Saison Spielberger und Ittersbacher eine Mannschaft bilden, musste man in den wenigen Trainingseinheiten eine Gemeinschaft formen.

Das heutige Spiel zeigte, dass dies schon ganz gut gelungen ist. Unsere Mannschaft war von Beginn an aufmerksam auf dem Platz und konnte sich sogar ein leichtes Chancenplus erarbeiten. Leider wurde versäumt, etwas Zählbares daraus zu erzielen, was unter anderem an dem starken Gästetorhüter lag.

„Wer vorne nicht trifft, wird hinten bestraft.“, wieder einmal sollte die Fußballfloskel recht behalten. Mit einem 0:2 wurden die Seiten gewechselt, konnte man doch nicht jeden Gästeangriff abwehren.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde es nochmals eng, nachdem man durch einen schönen Spielzug das erste Saisontor erzielte. Letztendlich musste man sich aber 5:2 geschlagen geben.

Das Potential ist da und bei weiter großem Trainingsfleiß sind sich die Trainer sicher, dass wir schon bald den ersten Sieg einfahren werden.