Jugend SV Spielberg

Durchwachsene englische Woche für die B-Junioren

Post Südstadt Karlsruhe  – JSG Karlsbad 3:3 (0:3)
In einem turbulenten Spiel mit zwei verschiedenen Hälften am Sonntagmorgen holte man am Ende einen Punkt. Auch das schnelle Tor durch Jan Rihm nach vier Sekunden Spielzeit und das schnelle 2:0 nach einem hart getretenden Freistoss von Rico Schneider half uns zwar  man sollte meinen zur einer beruhigenden Pausenführung. Doch weit gefehlt, auch das 3:0 durch einen souverän verwandelten Foulelfmeter durch Jan, nach Foul an Bommel verhalf uns nicht zur nötigen Ruhe. Die Gastgeber kamen binnen fünt Minuten zum Ausgleich, zuerst durch einen Sonntagsschuss aus 35 Meter und dann durch zwei individuelle Abwehrfehler unsererseits. Am Ende muss man froh sein das man mit einem Punkt nach einer  hektischen und hitzigen Schlussphase nach Hause fuhr

Fazit: Drei Punkte wären drin gewesen

Kader: Luca Weishäupl(TW), Jan Rihm, Maximilian Kunzmann, Rico Schneider, Brian Nitschka,Robin Konstantin,Max Trautmann, Rico Bodemer, Noel Dennig, Luis Bittmann, Lennart Stöckle, Denis Stritof, Philipp Weinand, Guliano Guliara, Jacob Mangler

Tore für die JSG: Jan Rihm (2x), 1x ET

 

B-Junioren verlieren unglücklich
JSG Karlsbad- JSG Weingarten/Blankenloch  2:3 (2:1)

Binnen zwei Wochen war Weingarten unser Gast, hatte man im Pokal noch das Glück auf unserer Seite, so war dies im Punktspiel nicht der Fall.

Zwar legten wir los wie die Feuerwehr und konnten durch Guliano Guilara und Maxi Kunzmann jeweils durch Jan Rihm vorbereitet mit 2:0 in Führung gehen. Doch die Gäste kamen noch vor der Pause  zum Anschlusstreffer. Nach dem Wechsel konnten wir den Sack  nicht zu machen und mussten der ersten Grippewelle auch kräftemässig Tribut zollen. So kam Weingarten glücklich zum Ausgleich und kurz vor Schluss leider noch zum Siegtreffer.

Fazit: Drei Punkte verschenkt

Kader: Luca Weishäupl(TW), Jan Rihm, Maximilian Kunzmann, Rico Schneider, Brian Nitschka,Robin Konstantin, Rico Bodemer, Noel Dennig, Lennart Stöckle, Johann Heller, Philipp Weinand, Jacob Mangler, Guliano Guliara, Leon Kronenwett

Tore für die JSG: Maxi Kunzmnann, Guliano Guliara

 

B-Junioren holen in einem schwachen Spiel einen Punkt
JSG Karlsbad- JSG Eggenstein/Leopoldshafen 1:1 (0:0)

Viel gibt es zu diesem Spiel nicht zu erzählen, die einen konnten nicht, die anderen wollten nicht. In von Höhenpunkten armen Spiel, hatte das Spiel keinen Sieger verdient, die Chancen die man hatte blieben ungenutzt. Beide Torhüter konnten sich hier auszeichnen. Die Höhepunkte dann in Hälfte zwei.in der letzten Minute der regulären Spielzeit sprach uns der Schiedsrichter einen Foulelfmeter zu, den wir aber  nicht nutzen konnten Die daurauffolgende Ecke bescherrte uns wieder einen Foulelfmeter. Denis Stritof verwandelte sicher zur Führung.

Doch mit dem Schlusspfiff, ein strittiger Freistoss für Eggenstein, der Spieler der Gäste verwandelte direkt zum Ausgleich, Schlusspfiff.

Fazit: Spiel hatte keinen Sieger verdient

Kader: Luca Weishäupl(TW), Jan Rihm, Maximilian Kunzmann, Rico Schneider, Brian Nitschka,Robin Konstantin,Denis Stritof, Rico Bodemer, Noel Dennig, Luis Bittmann, Lennart Stöckle, Philipp Weinand, Alessandro Haag, Johann Heller, Jacob Mangler

Tore für die JSG: Denis Stritof

Post Südstadt Karlsruhe – JSG Karlsbad 0:0 (0:0)

Unnötiges Remis in Karlsruhe

Am 3. Spieltag reisten die A-Junioren nach Karlsruhe, um an die bisher guten Leistungen anknüpfen zu wollen. Auf schlechtem Geläuf taten sich unsere Jungs ziemlich schwer, dennoch konnten wir die ersten Offensivaktionen setzen. Mit andauernder Spielzeit schlichen sich aber vermehrt Konzentrationsfehler in das Spiel der JSG. Viele kleine Unzulänglichkeiten brachten keinen Spielfluss mehr zustande und auch in der Defensivbewegung konnte man nicht an die starke Leistung aus dem vergangenen Spiel anknüpfen. So kamen auch die Postler zu mehr Torabschlüssen. Die größte Chance des Spiels hatten aber unsere Jungs, leider traf man anstelle des leeren Tores den Abwehrspieler auf der Linie.

In der zweiten Hälfte war man durch aus bemüht am Offensivspiel, aber entweder traf man die falschen Entscheidungen oder der Gäste Keeper verhinderte den Torerfolg. So blieb es am Ende bei einem unnötigen Remis, welches mit mehr Biss und Konzentration hätte vermieden werden können.

A-Junioren starten in neue Saison mit englische Woche

  1. Spieltag – TSV Reichenbach – JSG 3:1 (2:0)
  2. Pokalrunde – JSG Oberes Albtal – JSG 1:6 (1:5)
  3. Spieltag – JSG – Alem. Bruchhausen 4:2 (1:1)

Zum ersten Saisonspiel reisten unsere A-Junioren zum Derby nach Waldbronn. Nach einer ordentlichen Leistung stand am Ende dennoch eine 3:1 Niederlage. Gerade in Hälfte 1 verpasste man mehrmals aus aussichtsreicher Position Kapital zu schlagen. So nutze der TSV eine Unordnung in der Defensive der Karlsbader zu 1:0 Führung und konnten nach einer Standardsituation quasi mit dem Pausenpfiff auf 2:0 erhöhen. Mit mehr Entschlossenheit begannen wir die zweite Halbzeit. Aber wie in Durchgang 1 konnten wir unsere Chancen nicht nutzen und Reichenbach erhöhte durch einen gut gespielten Konter auf 3:0. Mehr als der Anschlusstreffer durch Jason Müller war an diesem Tag nicht drin. Somit fuhr man ohne Punkte trotz einer ordentlichen Leistung zurück nach Karlsbad.

Unter Woche starteten wir in Schielberg in den Kreispokal gegen die Klassentiefere JSG Oberes Albtal. Die Gäste konnten nach einer Unkonzentriertheit früh in Führung gehen. Doch die Orange-Schwarze JSG behielt die Ruhe und zog ihr Spiel durch. So konnte man durch Tore von Tinefy Razafindrabe, Nils Bodemer, Jeremias Bröning und Mario Kappler (2x) das Halbzeitergebnis auf 5:1 drehen. Im zweiten Durchgang schaltete man einen Gang zurück, ohne jedoch ernsthaft in Bedrängnis zu kommen. Lediglich Tim Watz konnte noch eine der weiteren vielen Chancen zum 6:1 Endstand erzielen.

Mit großem Selbstvertrauen empfingen wir dann am vergangenen Samstag auf heimischem Geläuf die Alemannen aus Bruchhausen, welche durch einen 7:0 Kantersieg in die Saison gestartet sind. Auch hier lud wurden die Gäste bereits durch einen kapitalen Abspielfehler nach 2min eingeladen die Führung zu erzielen. Und wiederum verfielen unsere Jungs in keine Hektik, waren bestens auf das schnelle Laufspiel der Gäste eingestellt und konnten selbst gefährliche Konter setzen. Es dauert aber bis zum Pausenpfiff als Mario Kappler den nicht unverdienten Ausgleich erzielen konnte. Mit einer großartigen Einstellung ging es in die zweite Hälfte und diese sollte nun auch belohnt werden. Jason Müller per Hattrick brachte die JSG verdient mit 4:1 in Führung. Den Alemannen gelang nur noch Ergebniskosmetik. Am Ende stand somit der erste Dreier der Saison dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, weiter so.