Monthly Archives: November 2022

VfB Bretten – SVS am Sa, 26.11., 15:00 Uhr!

Zum bisher erfolgreichen Aufsteiger und bereits ersten Rückrundenspiel reist unser Verbandsligateam am Samstag. Die Platzherren zeigten sich beim Saisonauftakt im August in Spielberg als hoffnungsvolle Truppe. Das bewiesen die Brettener bis heute deutlich. Mit 22 Punkten und Platz 9 sieht das sehr gut aus – und das sogar bei einem Spiel weniger als die Konkurrenz.
Unsere Mannschaft muss sich erneut auf einen großen Kampf einstellen!

Achtung: Neuer Spielbeginn und neuer Austragungsort!!!
Wir spielen am Samstag erst um 15:00 Uhr und zwar auf dem Kunstrasenplatz in Bretten-Diedelsheim! 
Anschrift: Häringsäcker, 75015 Bretten. 

Diese Neuigkeiten gibt es erst seit heute Nachmittag (24.11.22). Bitte weitersagen, da in anderen Medien evtl. alte Anstoßzeit und alter Austragungsort stehen!

E1 erhält einen neuen Trikotsatz

Die E1 ist glücklich mit Pandi und Dorfplatz einen neuen Trikotsponsor gefunden zu haben und bedankt sich recht herzlich!
Zu einer starken und erfolgreichen Region gehört nicht nur ein funktionierender Handel und eine gute Infrastruktur, sondern auch ein aktives und attraktives Vereinsleben. Genau das ist auch einer der Ansatzpunkte vom Projekt Dorfplatz. Der Onlinemarktplatz ist nämlich auch daran interessiert, Händler, Dienstleister und Vereine in der Region miteinander zu vernetzen, zu digitalisieren und somit zu stärken. Ganz nach dem Motto, gemeinsam für eine starke Region. Der Pandi hat diese großartige Chance direkt erkannt und ist deshalb beim Dorfplatz als Händler und auch Unterstützer dabei. Klickt euch rein: Dorfplatz.eu

Altpapiersammlung am Samstag!

Am kommenden Samstag, 26.11., ab 9 Uhr rollen wieder die Traktoren mit fleißigen Helfern im Gepäck durch Spielberg und sammeln das Altpapier ein! Wir bitten Euch das Papier ordentlich gebündelt und frei von Müll an den Straßenrand zu setzen. Vielen Dank!

E-Jugend mit Heimspieltag vergangenen Samstag

Vergangenen Samstag lud unsere E1-Jugend den TSV Weiler, TSV Reichenbach, ATSV Mutschelbach und JFV Straubenhardt mit zwei Mannschaften zu sich nach Spielberg ein. Da die Saison eigentlich seit dem 29.10. draußen fertig ist, wollte man nochmals einen Spieltag abhalten, bevor das Hallentraining startet.
Im Modus „Jeder gegen Jeden“ stand sich jede Mannschaft ab 10.30 Uhr einmal für 15 Minuten gegenüber. Bei nasskaltem Wetter, welches den Kids überhaupt nichts ausmachte, sahen die mitgereisten Eltern und die Trainer an der Seitenlinie tolle Fights, Spielzüge, Tore und jede Menge glückliche Gesichter. Auch abseits des Platzes war für die Gäste etwas geboten. Unser Jugendhüttle hatte geöffnet und verkaufte warme und kalte Speisen sowie Heiß-und Kaltgetränke.
Ein rundum toller und gelungener Spieltag, der um kurz nach 13 Uhr zu Ende ging.
Ein Dank geht an alle Mannschaften, an die Trainer und Eltern, sowie an die fleißigen Helfer!

SV Spielberg : TSV Weiler 4:3
TSV Reichenbach : SV Spielberg 4:4
JFV Straubenhardt I : SV Spielberg 5:1
SV Spielberg : ATSV Mutschelbach 3:5
JFV Straubenhardt II : SV Spielberg 2:8

Topspiel in Mannheim mit leistungsgerechtem Remis 2:2 (0:1)

Erst kurz vor dem Schlusspfiff kassierte der führende SVS den Ausgleichstreffer zum 2:2. Doch trotzdem durfte man auch im Lager des Gastes zufrieden sein, denn die auf hohem Niveau stehende Partie hätte eigentlich zwei Sieger verdient gehabt. Christian Becker konnte den erkrankten SVS-Torhüter Matthias Moritz in einem starken Verbandsligamatch würdig vertreten.
Zu  Beginn spürte man beiderseitigen Respekt und das bewahrheitete sich im Verlauf der Begegnung durch beeindruckende Leistungen aller Akteure. Die spielstarken Platzherren kamen häufig mit hohen Bällen vor den Spielberger Kasten und versuchten, ihre überlegene Körpergröße zu nutzen. Der SVS verteidigte stark, schlug die Bälle nicht weg, sondern betrieb nach Ballgewinn sofort konstruktiven Spielaufbau. Pech für die Schwarz-Roten, dass Defensivroutinier Stefan Müller schon nach 25 Minuten verletzt ausscheiden musste. Kevin Sollorz übernahm diese Rolle. Der Spielberger Führungstreffer resultierte kurz später nach einem gewagten Abspiel von Mannheims Schlussmann aus einem energischen Eingreifen von Nico Plattek, der den eroberten Ball auf Domini Fetzner passte. Dieser schoss unhaltbar ein. Bis zur Pause waren klare Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Die Mannschaften neutralisierten sich weitgehend.
Nach Wiederbeginn fast das 0:2, doch ein scharfes Zuspiel konnte Fabian Geckle nicht verwerten. Jetzt konterten die Einheimischen mit dem Ausgleichstreffer zum 1:1 durch Richard Weil. Die Partie steigerte sich nochmals und der SVS schien  auf Siegeskurs, denn Fabian Geckle verwandelte per Flachschuss ins untere Toreck ein Zuspiel von Fabian Gondorf zur 1:2 Führung. Als nach 83 Minuten die Platzherren einen Spieler durch Gelb-Rot verloren, setzten diese alles auf eine Karte. Der Druck auf Spielbergs Defensive erhöhte sich. Schließlich glückte dem direkt zuvor eingewechselten Dennis Lodato das 2:2 für die Mannheimer.
SVS: Becker, Diringer, Müller S. (25. Sollorz),  Plattek (70. Weber), Gondorf M., Geckle (90. Di Piazza), Veith, Ritter, Herzog (65. Müller R.), Fetzner, Gondorf F.
Tore: 0:1 Fetzner (27.), 1:1 Weil (58.), 1:2 Geckle (77.), 2:2 Lodato (88.)
Schiri: Fatih Kerem Icli