Monthly Archives: April 2024

Blue Magic-Party schlug voll ein!

Über 400 Besucher feierten letzten Samstag fröhlich und ausgelassen die Wiederholungsveranstaltung in der Spielberger Berghalle. Angeheizt von Lokalmatador Rüdiger Höfel (Sänger und Schlagzeuger Blue Magic) und seinen begeisternden Bandkollegen ließen sich die Gäste mitreißen und verweilten lange, sehr lange… Ein Abend zum Feiern und Genießen. Wieder einmal zeigte sich, dass gute Musik und nette Leute eine prima Mischung sind. Am Ende hieß es erneut: Gibt es vielleicht eine zweite Wiederholung 2025?
Der SVS bedankt sich bei allen Gästen – Ihr seid toll gewesen – und bei allen Ehrenamtlichen, die das Spektakel durchführten!

D1 mit Heimniederlage gegen den Letzten

Vergangenen Samstag empfing man mit der SG Rüppurr den bis dato Tabellenletzten mit 0 Punkten. Bereits in der 7. Spielminute fing man sich durch einen Fehler im Aufbauspiel das 0:1 ein, was gleichzeitig auch das Halbzeitergebnis war. Kurz nach der Pause gelang es durch einen Doppelschlag der D1 das Spiel zu drehen. Paul erzielte durch einen 9m das 1:1 und durch ein Eigentor das 2:1. Die Führung hielt allerdings nicht lange und das Spiel war bis drei Minuten vor Schluss völlig offen. In der 57. Minute erzielte Rüppurr die 2:3 Fürhung, nachdem man wieder schlecht verteidigte. Man warf noch einmal alles nach vorne und kassierte durch einen Konter den 2:4 Endstand.
Eine total unnötige, aber verdiente Niederlage für die D1, diese sich nun aus der oberen Tabellenregion verabschieden muss.

E2 beim Spieltag in Bulach

Bei bestem Wetter ging es am Samstag für unsere E2 nach Bulach zum nächsten Spieltag. Der erste Gegner des Spieltages war FV Malsch. In einem sehr fairen Spiel waren wir unserem Gegner überlegen. Durch hohes Anlaufen brachten wir Malsch immer wieder in Schwierigkeiten und konnten uns dadurch viele Torchancen herausspielen. Am Ende haben wir das Spiel mit 6:1 gewonnen. In unserem zweiten Spiel ging es gegen SG Rüppurr. Hochmotiviert gingen wir in dieses Spiel, dass von der ersten Minute an ausgeglichen war. Es stand lange unentschieden, bis kurz vor Schluss unser Gegner mit 1:2 in Führung gehen konnte. Im letzten Spiel ging es gegen den Gastgeber SC Bulach. Bei einem sehr spannenden Spiel haben sich unsere Jungs und Mädels viele Torchancen rausgespielt. Durch die ein oder andere Unachtsamkeit unsererseits, kam auch der SC Bulach immer wieder zu Torchancen. In einem erneut ausgleichen Spiel trennte man sich verdient 3:3 mit dem Gastgeber.

E1 mit erster Saisonniederlage

Nach 5 Trainingseinheiten in den Osterferien und einem 9:5 Sieg im Freundschaftskick gegen unsere D-Jugend startet die E1 mit „breiter Brust“ in ihren 2. Rückrunden-Spieltag in Bulach. Im ersten Spiel zeigte sich das Team gewohnt spielstark und schaffte ein 7:0gegen den FV Malsch 2. Im zweiten Spiel gegen die FG Rüpurr 1 leisteten sich die Kinder auf dem extrem hoprigen Geläuf zwei ungewohnte individuelle Fehler im Spielaufbau und wurden sofort bestraft. Trotz eines 0:2 Rückstand spielten die Jungs mutig weiter und erspielten sich Chance um Chance gegen die körperlich starken Rüpurrer. Das SVS-Team kam auf 1:2 heran, doch fing sich durch einen weiteren „Aussetzer“ im Spielaufbau das extrem unglückliche 1:3. Doch Aufgeben war nicht angesagt und die SVS-Truppe kämpfte sich mit 2:3 durch Diego heran. Das viel umjubelte 3:3 durch Eric und das 4:3 durch Moritz waren hochverdient. In der letzten Sekunde glich Rüpurr mit einem sehenswerten Abschluss zum 4:4Endstand glücklich aus. Der Endstand entsprach in keiner Weise dem Torchancen-Verhältnis, aber so ist es manchmal im Fussball… In dem hart umkämpften Spiel gegen Rüppurr wurden Diego und Moritz leider verletzt, was im letzten Spiel gegen den SC Bulach 1 unser junges SVS-Team spürbar verunsicherte. So startete die Mannschaft ängstlich und fing sich trotz dominantem Ballbesitzanteil 2 einfache Konter Tore ein. Obwohl man das Spiel klar beherrschte, schafften die Jungs es nicht, die zahlreichen Torchancen zu verwerten und verloren aufgrund fehlender Mentalität mit 0:3.

Fazit: Nach einer tollen Serie von 26 Siegen aus 28 Spielen kassierte das junge SVS-Team eine erste Niederlage. Ein kontrolliertes Aufbauspiel hat auf holprigen Plätzen kurzfristig Nachteile, wirkt sich aber langfristig sicherlich positiv aus. Daher werden wir den Ergebnissen nicht zu viel Beachtung schenken – und Verlieren muss auch gelernt sein… Insgesamt zeigt die E1 eine tolle Gesamtentwicklung, hat viel Spass im Training und darauf werden wir aufbauen.

Wie geht es weiter?
20.04. Wettersbach E1: 9:00 Uhr, E2 ab 10:30 Uhr
27.04. Spielberg E1: 9:00 Uhr, E2 ab 10:30 Uhr
09.05. Reichenbach (Nachmittags)
11.05. Grünwinkel E1: 9:00 Uhr, E2 ab 10:30 Uhr

VfB Bretten – SVS 2:4 (2:2)

 

    

Spielberg gewinnt in spannender Partie dank besserer Spielanlage. Abstiegsbedrohte Brettener sehr einsatzstark.
Lebhaft ging es zu. Die Heimelf hatte sich viel vorgenommen und spielte vor zahlreichen Zuschauern Volldampf. Mit langen Bällen und Kampfkraft versuchten es die Melanchthonstädter. Der SVS musste heftig verteidigen, aber bei der Ballsicherheit und spielerisch gab es über die gesamte Spielzeit Vorteile für die Gäste. Vier gelbe und eine Gelb-Rote Karte für die Einheimischen waren Beweis für deren energischen Einsatz.
Den Torreigen eröffnete Fabian Gondorf nach einer Viertelstunde per Freistoß. Die Führung hielt nicht allzu lange, denn Schlussmann Yannick Dressler musste wenige Minuten später einen tückischen Fernschuss von Luis Pfannenschmid zum Ausgleich passieren lassen. In der flotten Begegnung antwortete der SVS mit der erneuten Führung. David Veith traf nach einer halben Stunde mit einem sehenswertem und unhaltbaren Volleyschuss aus 18 Metern. Die Platzherren ließen sich nicht entmutigen. Erneut glückte ihnen der Ausgleich zum 2:2. Benjamin Hausmann setzte das Leder freistehend aus 10 Metern in die Spielberger Maschen. Kurz darauf eine gute Möglichkeit der Platzherren, doch Dressler im Spielberger Kasten reagierte stark wie schon 20 Minuten zuvor bei einem Schuss aus kurzer Distanz. Auch der SVS hätte vor dem Wechsel bei drei schönen Möglichkeiten wieder in Führung gehen können.
In Hälfte Zwei hatte der Tabellenfünfte das Match besser im Griff. Die Chancen häuften sich. Claudio Ritter setzte sich schließlich auf Linksaußen eindrucksvoll durch, gab nach innen und Fabian Geckle schoss seine Farben wieder in Front. Als die Brettener 20 Minuten vor Ende einen Spieler wegen wiederholten Foulspiels durch Gelb-Rot verloren, steigerte sich Spielbergs Überlegenheit. Eine der vielen Chancen nutzte Claudio Ritter zum 2:4 und damit war das Spiel gelaufen.
Mit dem Sieg verteidigte unsere Elf Platz Fünf und muss nun am kommenden Sonntag zum Tabellenvierten nach Walldorf reisen. Eine echte Herausforderung!
SVS: Dressler, M. Gondorf, Weber, F. Gondorf, Kramer (79. Schoch), Wiczynski, Veith, Fetzner, Celik (75. St. Müller), Geckle (87. Beck), Ritter (87. Bah)
Tore: 0:1 F. Gondorf (16.), 1:1 Pfannenschmid (23.), 1:2 Veith (31.), 2:2 Hausmann (37.), 2:3 Geckle (69.), 2:4 Ritter (82.)
Schiri: Florian Uhl (Linus Pascher, Marcel Beckmann)

Alle Bilder von Manfred Sawilla:

   

   

 

Vorstellung der Neuzugänge: Yannick Rastetter

Wir stellen in den kommenden Wochen unsere Neuzugänge vor…

Vorname: Yannick

Name: Rastetter

Spitzname: Raschti

Von welchem Verein kommst du zum SVS und wieso hast du dich für Spielberg entschieden?
Ich komme von Astoria Walldorf U23 und habe mich für Spielberg entschieden, weil das Umfeld und die Gegebenheiten sehr ansprechend sind. Außerdem profitiere ich von der Nähe zu meinem Wohnort.

Was sind deine persönlichen Ziele in der kommenden Saison?
Viel Spaß mit der Mannschaft haben, dem Team mit einigen Toren und Vorlagen helfen und mich schnell einfinden.

Starker Fuß & generelle Stärken auf dem Platz:
Starker Fuß: links
Stärken: Schnelligkeit, Schusstechnik, gutes Gefühl für freie Räume

Deine Lieblingsposition:
10er

Wie verbringst du gerne deine Freizeit?
Mit Freunden was unternehmen, Reisen, Ski fahren

Wem würdest du gerne mal in der Sauna begegnen?
Paskalis Herzog

FSJ im Sport beim SV Spielberg

Wir stellen ein!

Der SV Spielberg 1920 e.V. bietet Dir die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport zu absolvieren.

Zur Stellenanzeige: FSJ im Sport