Monthly Archives: September 2022

Heike Bauer feierte den 60sten

Eine treue und wertvolle Mitarbeiterin des SVS beging ihren runden Geburtstag vergangenen Samstag. Heike vollendete ihr 60stes Lebensjahr in bester Verfassung und diese Zahl sieht man ihr gar nicht an.
Heike wirkt seit 26 Jahren in der Jugendabteilung unseres Vereins mit. Seit vielen Jahren ist sie dort als Verwaltungsmitglied kaum wegzudenken. Bei jedem Jugendturnier ist sie Teil der Küchenbesatzung. Auch sonst springt sie in der Jugendabteilung ein, wo es gerade nötig ist. Ähnliches gilt für die vielen großen Sportfeste des Vereins, bei denen sie in der Küche mitarbeitet. Darüber hinaus leistete sie treue Dienste bei Weihnachtsfeiern in der Berghalle und bei Dorffesten am Stand des SVS. Heike ist wie selbstverständlich da, wenn der Verein Hilfe braucht. Auf sie ist Verlass. Wir sind einfach froh und dankbar, dass es sie gibt.
Reinhard Haas besuchte im Namen der Vorstandschaft die Jubilarin, gratulierte herzlich und bedankte sich für die jahrzehntelange wertvolle Arbeit. Liebe Heike, wir alle wünschen Dir das Beste: Gesundheit, Schaffenskraft und noch sehr viele gute Jahre im Verein und privat! 

SVS – FC Germ. Friedrichstal am Sa, 1.10., 15:30 h

„Die Abwehr muss stehen!“

Fast wie ein Lokalderby klingt es für manche, wenn der SVS und Friedrichstal aufeinander treffen. Auch diesmal steckt jede Menge Spannung in Partie. Beide Mannschaften haben nach mehreren Misserfolgen wieder zu guter Form gefunden und letztes Wochenende wichtige Spiele gewonnen. Die „Germanen“ besiegten den FC Kirrlach mit 3:0 und wir holten die Punkte aus Heddesheim. Doch all das hat nichts zu sagen, denn in jedem Match werden die Karten neu gemischt!
Die „Germanen“ sind derzeit recht breit aufgestellt, spielen solide und sind äußerst kampfstark. Torgefährlich sind gleich mehrere Akteure, was der SVS beim letzten Treffen in Friedrichstal schmerzlich erfahren musste. Aufpassen müssen wir angesichts des schnellen Umschaltspiels der Gäste ohnehin und jetzt könnte dieses Spiel für die Platzherren und die Gäste überdies ein bisschen richtungweisend für den weiteren Saisonverlauf sein. Spielbergs Anhang hofft natürlich auf Erfolg, doch die Gäste werden alles tun, das zu verhindern.
Ein Willkommensgruß geht an die Gäste, das Schiri-Trio und die zahlreichen Fans aus Nah und Fern.
Anpfiff ist um 15:30 h in Spielberg, Bechtle-Stadion am Talberg.

Gabriele Pinczuk verstorben

Unser langjähriges Vereinsmitglied Gabriele Pinczuk ist am 14.09.2022 nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 65 Jahren verstorben.
Gabriele war dem SVS 1984 beigetreten und hatte sich viele Jahre lang bei Festveranstaltungen eingebracht. Insbesondere erinnern wir uns ihre Einsätze in der Küche bei den alljährlichen Sportfesten. Bis heute war Gabi Mitglied geblieben. Wir sind dankbar für ihr Engagement im Verein.
Wir sprechen ihrem Ehemann, den Kindern und Enkeln sowie allen anderen engen Angehörigen unser aufrichtiges Mitgefühl aus. Für die kommende Zeit wünschen wir viel Kraft und Zuversicht. Wir werden Gabriele Pinczuk in guter Erinnerung behalten.
Die Trauerfeier mit Bestattung wird im engsten Familienkreis stattfinden.

F-Jugend erfolgreich in Bruchhausen

Auch den zweiten Spieltag unser F-Jugenden in Bruchhausen konnten wir sehr erfolgreich gestalten. Auf einem nassen aber guten Rasen wurde der Ball sehr schnell, was die jungen Kicker aber nicht störte. Es entwickelten sich schnelle, torreiche Spiele, von denen wir einige für uns entscheiden konnten. Weiter geht es für die F-Jugend kommenden Samstag bei unserem Heimspieltag, ab 9.30 Uhr, auf unserem Sportgelände, wozu wir herzlich einladen.

Auswärtssieg SSV Ettlingen II – SV Spielberg 0:1 (0:1)

Beide Mannschaften hatten nach 4 Spielen jeweils 12 Punkte auf dem Konto, teilten sich nach Punkten den selben Tabellenplatz und weitere 3 Punkte wären für Heim- und Gastmannschaft wichtig gewesen.
Nach dem Anpfiff startete der Gastgeber erwartet druckvoll und hatte bereits in der 4. Minute die erste und in der 8. Minute die zweite Torchance, bei welcher der Ball nur knapp neben dem Pfosten vorbeirollte. Deutliche eigene Akzente konnte der SVS erst recht spät in der laufenden Partie setzen. Es dauerte 17 Minuten bis der erste Torschuss gelang, gefolgt von weiteren guten Aktionen vor dem gegnerischen Tor. In der 40. Minute entschied der Schiri nach Foul auf Freistoß aus einer guten Position aus etwa 30 Metern für Spielberg. Ausgeführt durch Andreas Traudt verursachte der im Fünf-Meter-Raum landende Ball Unsicherheit bei den Ettlingern, konnte dabei von Jens Krennrich kurz auf Jannick Ungerer verlängert und von diesem schließlich im Tor versenkt werden. Zeit zum Durchatmen blieb dem SVS II aber nicht. Scheinbar unbeeindruckt hielt der SSV Ettlingen den Druck hoch und prüfte in der 41. Minute Torwart Jochen Jung, der den Ball aber nicht an sich vorbei ließ.
Auch nach der Pause hatte der SSV Ettlingen den besseren Start. In den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit konnte der Gegner das Momentum für sich jedoch nicht nutzen und vergab ein ums andere Mal seine Torchancen. Aber auch der SVS erspielte sich ab und zu seine Möglichkeiten, konnte sich aber nicht mehr mit einem weiteren Treffer belohnen.
In der 87. Minute wurde es dann nochmal eng. Ein gegebener Freistoß aus 20 Metern hätte den Ausgleich bedeuten können, doch der hervorragend geschossene Ball prallte an der Latte ab und konnte nicht zum Tor verarbeitet werden. „Am Ende der 90 +5 Minuten hieß es 0:1 und drei wichtige und glückliche Punkte für den SVS II.“
Die zweite Mannschaft bedankt sich für die vielen bekannten Gesichter, die uns auch Auswärts unterstützen und wir freuen uns, Euch am Sonntag, 02.10.2022, wieder auf dem Talberg begrüßen zu dürfen. Zu Gast in einer Woche ist die Spielgemeinschaft Burbach/Pfaffenrot II.
Tor: 0:1 Jannick Ungerer (40.)
SVS II: Jochen Jung (TW), Marvin Rubandt, Dirk Krennrich, Timo Kostrewa, Jens Krämer (Marco Bär), Raphael Laier (Jakob Mangler), Sascha Schreiber, Manuel Schreiber, Jens Krennrich (Aphirak Kiram), Jannick Ungerer, Andreas Traudt.
Bericht: Jörg Hamannt