SVS siegt in zweiter Pokalrunde bei FC Germania Forst

Mit 7:0 (2:0) dominierte die Spielberger Elf die Platzherren. Der Kreisligist konnte der von Co-Trainer Sören Kaiser betreuten Verbandsligatruppe zu keinem Zeitpunkt Paroli bieten. Zu schwach war der Auftritt der Einheimischen, die auch konditionell Probleme hatten. Beim klaren Erfolg des SVS trafen zudem Lima, Leimenstoll und Veith noch insgesamt dreimal Pfosten bzw. Latte und es viele weitere Spielberger Möglichkeiten.
Bei brütender Hitze musste man überdies froh sein, dass keiner der Akteure am Ende einen gesundheitlichen Schaden erlitt.
Bereits am kommenden Wochenende geht es in die dritte Pokalrunde. Der SVS muss bei der SG HD-Kirchheim antreten. Näheres hierzu folgt.

Torfolge:
0:1 Lima (30.) nach Zuspiel von Marvin Gondorf
0:2 Geckle (44.) nach Zuspiel von Lima
0:3 Müller (48.) per Kopfball nach Zuspiel von Veith
0:4 Fabian Gondorf (50.) – Solo
0:5 Leimenstoll (60.) – Solo
0:6 Geckle (67.) nach Zuspiel von Reuer
0:7 Müller per Kopfball nach Zuspiel von Marvin Gondorf

Und hier nun Bilder von der Hitzeschlacht (alle von Manfred Sawilla):

Trinken, trinken, trinken… hieß es bei der irren Hitze!

Der SVS mit Druck zum Tor!

Philipp Leimenstoll lässt  sich nach seinem Treffer gratulieren

Wieder zappelt der Ball im Netz!

Ein weiteres Mal schlägt es im Forster Kasten ein!

Stefan Müller wie man ihn kennt – im Luftkampf!

Fabian Geckle trifft!

Fabian Geckle im Zweikampf

Fabian Gondorf trifft!

Germ. Forst – SVS am So, 9.8., 17:00 Uhr

Nach dem Sieg in Stupferich muss unsere Elf zur zweiten Pokalrunde beim FC Germ. Forst antreten. Die Gastgeber konnten letzte Woche den FC Espagnol mit dessen völlig neuer Mannschaft ausschalten. Die Forster Kreisligisten können wir kaum einschätzen, müssen uns aber auf heftige Gegenwehr gefasst machen.
Bisher ist als Anpfiff am So um 17:00 Uhr geplant. Falls sich daran was ändert, dann bitte die Tagespresse oder die Internetseite des SVS verfolgen.

SVS nimmt die erste Pokalhürde in Stupferich

2:6 (1:3) für Spielberg hieß es am Ende. Der Kreisligist konnte längere Zeit mithalten, doch die Mannschaft von Sebastian Weber bot deutlich mehr Qualität, hatte viele Chancen und siegte am Ende hochverdient und klar. Die Stupfericher Chancen entsprangen letztlich zwei großen Nachlässigkeiten in der Gästeabwehr, die jeweils zu Toren führten. Damit steht der SVS in Runde zwei, die bereits am kommenden Wochenende ausgetragen wird. Näheres hierzu folgt.

Tore:
0:1 St. Müller (6.) per Kopfball nach Ecke von Weiß
1:1 Gräber (6.)
1:2 Geckle (22.) per Kopfball nach Flanke von Veith
1:3 Ritter (39.) nach Zuspiel von Krahl
2:3 R. Gondorf (52.) durch abgefälschten Freistoß
2:4 Geckle (59.) nach Zuspiel von Veith
2:5 Krahl (61.) per Solo
2:6 Geckle (66.) nach Zuspiel von Ritter

Bes. Vork.: Gelb-Rot für R. Stark/SVS (52.)

Hier einige Bilder (alle von Manfred Sawilla):

Stefan Müller wuchtet per Kopf zum 0:1 ein!

Stupferichs Gräber trifft zum 1:1 Ausgleich!

Fabian Geckle erzielt per Kopf die 1:2 Führung für den SVS!

Claudio Ritter schießt den SVS mit 1:3 in Front!